Aalto - Architektur der Emotionen

Im Rahmen der Europäischen Filmwoche mit vorheriger Vorstellung des Freundeskreises Potsdam-Jyväskylä

 

Er gilt als „Vater des Modernismus“, entwarf Bibliotheken und Kirchen, aber auch Vasen und Stühle: Der finnische Architekt Alvar Aalto, der jedoch kaum ohne seine Frau Aino zu denken ist. Auch deswegen nennt Regisseurin Virpi Suutari ihre Dokumentation „Aalto“, geht es doch nicht nur um den Mann, sondern auch um die Frau, die viel mehr war als nur die Frau an seiner Seite. (Quelle: Programmkino.de)

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 103 MINUTEN