Zeit, die wir teilen, Die

Joan trifft eines Nachts zufällig auf Ihre Jugendliebe. Aufgewühlt durch das Wiedersehen, verlässt Sie überstürzt Paris und fährt in Ihr Landhaus. Dabei reflektiert Sie Ihr gesamtes Leben. Sie muss sich die letzten vierzig Jahre in Erinnerung rufen und zeichnet ein romantisches, bruchstückhaftes Bild ihres Lebens mit vielen erfrischend lustigen Momenten, die der Geschichte eine eigene Leichtigkeit verleihen. Ihr Sohn Nathan, der aus Montreal angereist kommt, begleitet sie auf dieser Reise in die Vergangenheit. Eine Reise ohne Wiederkehr?

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 102 MINUTEN