Update für die Stadt: Wie gelingt nachhaltiger Wandel?

Podiumsdiskussion und Publikumsgespräch

 

* Katrin Binschus-Wiedemann, StadtrandELFen e. V. (Vorstandsvorsitzende)

* Carl Fellenberg, Volksinitiative „Verkehrswende Brandenburg jetzt!“ (Mitorganisator) und Verkehrsclub Deutschland e. V. – VCD (Mitglied)

* Kay-Uwe Kärsten, mitMachen e. V. (Mitarbeiter)

* Peter Ligner, Brandenburg 21 e. V. (Vorsitzender)

* Moderation: Marie Schäffer, Mitglied des Brandenburger Landtages und Potsdamer Stadtverordnete für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

 

Eine Veranstaltung von MdL Marie Schäffer (BÜNDNIS 90 /DIE GRÜNEN). Der Eintritt ist frei. Aber eine vorherige Anmeldung ist notwendig (Details siehe unten).

 

55 % der Weltbevölkerung und mehr als 75 % der Deutschen leben in einer Großstadt. Neben vielen Vorteilen, die Städte den Menschen, die dort leben, bieten, sind sie auch verantwortlich für einige der großen Herausforderungen unseres Jahrhunderts. So erfordern Bevölkerungswachstum, Umweltverschmutzung und der Klimawandel Maßnahmen, um Lebensqualität auch in Zukunft zu erhalten. Zudem ist gesellschaftliche Teilhabe in der Stadt meist ungleich verteilt. – Sei es beim Wohnen, bei Mobilität und Freizeitgestaltung oder auch bei der politischen Mitbestimmung.

 

Im Rahmen ihrer Sommertour 2020 lädt Marie Schäffer, direkt gewählte Abgeordnete im Brandenburger Landtag sowie Potsdamer Stadtverordnete, herzlich dazu ein, gemeinsam mit ausgewählten Expert*innen darüber ins Gespräch kommen, wie der dringend notwendige Wandel hin zu einer nachhaltigeren Stadt gelingen kann. Die eingeladenen Expert*innen stehen beispielhaft für die vielen Aspekte einer nachhaltigen Stadt: Die ökologische Verkehrswende sowie gemeinschaftlich genutzte innerstädtische Grünflächen und Gärten können nicht nur das Klima und die Umwelt schützen, sondern auch den sozialen Zusammenhalt in unseren Stadtgesellschaften stärken.

ANMELDUNG
Aus Infektionsschutzgründen ist die Publikumsgröße auf 50 Personen beschränkt. Daher bitten wir um eine möglichst verbindliche Anmeldung per E-Mail an veranstaltung@marie-schaeffer.de unter Angabe des Namens und ggf. der Organisation, für die Sie haupt- oder ehrenamtlich tätig sind.

AUFBEWAHRUNG VON KONTAKTDATEN
Außerdem sind wir gemeinsam mit dem Kino verpflichtet zwecks einer möglichen Nachverfolgung aus Infektionsschutzgründen die Kontaktdaten (Name, Anschrift und Telefonnummer) der Teilnehmenden zu erfassen. Dies können Sie zu Veranstaltungsbeginn am Anmeldetisch erledigen. Ihre Daten werden vier Wochen lang nur für den Fall einer eventuellen Kontaktpersonennachverfolgung aufbewahrt und danach selbstverständlich vernichtet!

FOTOGRAFIE
Gemäß des Kunsturhebergesetzes § 23 können Fotos dieser Veranstaltung veröffentlicht werden. Falls Sie nicht auf Bildern erscheinen wollen, sagen Sie bitte zu Veranstaltungsbeginn am Anmeldetisch Bescheid. 

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 90 MINUTEN