Unzertrennlich

Geschwister sind oft sehr eng miteinander verbunden. Sind beste Freunde. Doch was, wenn ein Bruder / eine Schwester lebensbedrohlich krank ist oder behindert? Dann sind es oft die gesunden Geschwister, die vergessen werden und die auch unter der Situation leiden. Sie müssen Rücksicht nehmen – ein altersgerechtes Geschwisterverhältnis kann nicht entstehen. Dennoch ist die Bindung meist sehr eng. Die außergewöhnlichen Herausforderungen, die Familien mit einem behinderten Kind ausgesetzt sind, sind vielfältig. So weiß beispielsweise der ältere Bruder einer gehörlosen Schwester bereits mit 13 Jahren, dass er Psychologe für gehörlose Menschen werden will. Ja, gesunde Geschwisterkinder müssen schon früh auf eigenen Beinen stehen. Schwerwiegende Themen wie Verlust, Verzicht und Verantwortung gehören zum Alltag einer eigentlich unbeschwerten Kindheit – und das formt die gesunden wie die kranken Kinder früh. Doch darf man bei all den Einschränkungen und dem Leid, bei all den Ängsten und dem Schmerz das Leben nicht vergessen, sagt ein unheilbar kranker Junge.

 

DE 2018| Regie: Frauke Lodders

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 95 MINUTEN