Stiller Kamerad

Krieg macht krank. Nicht nur körperlich, vor allem auch seelisch. Viele Soldaten leiden unter posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS), die oft erst Jahre später mit ungezügelter Wucht auftreten. Wenn die Ärzte in den Bundeswehrkrankenhäusern die heimgekehrten Soldaten aufgeben, weil sie hilf- und ratlos sind, kommt Claudia Swierczek ins Spiel. Sie hat mit ihren Pferden eine besondere Therapie entwickelt, um Soldaten mit PTBS zu helfen. Weil die Tiere spüren, was im Inneren des Menschen vorgeht und entsprechend darauf reagieren, können oft Albträume beendet, das fürchterlich Erlebte der Soldaten verarbeitet werden.

 

Weitere Termine werden ab 11. Februar auf unserer Homepage und im Programmheft veröffentlicht.

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 89 MINUTEN