Siberia

Clint (Willem Dafoe) ist ein vom Leben gezeichneter Mann. Um endlich seinen inneren Frieden zu finden, hat er sich in eine einsame Hütte in den verschneiten Bergen zurückgezogen. Dort betreibt er ein kleines Café, in das sich nur selten Reisende oder Einheimische verirren. Aber selbst in der Abgeschiedenheit findet Clint keine Ruhe. Eines schicksalhaften Abends bricht er mit seinem Hundeschlitten auf, getrieben von der Hoffnung, sein wahres Ich zu finden. Eine Reise durch seine Träume, Erinnerungen und Fantasien beginnt.

 

"Seit Jahren dreht Abel Ferrara besonders gern mit Willem Dafoe zusammen, etliche Filme hat das Duo inzwischen gemeinsam gedreht, auch privat sind sie befreundet, leben nicht weit voneinander entfernt in Rom. In „Tommaso und der Tanz der Geister“, der gerade noch in den deutschen Kinos läuft, spielte Dafoe einen Regisseur, der unverkennbar ein Alter Ego Ferraras war und träumte davon, ein Projekt namens "Siberia" zu drehen, bekam es jedoch nicht finanziert. Als "Tommaso" letztes Jahr in Cannes lief, hatte sich das schon geändert, war „Siberia“ abgedreht und führt nun die Zusammenarbeit zwischen Dafoe und Ferrara zu neuen, surrealen Höhen." (Programmkino.de)

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 92 MINUTEN