International Criminal Court

Brutalität und Gewalt, Kriegsverbrechen gegen die Menschlichkeit, Völkermord, Rekrutierung und Ausbeutung von Kindersoldaten – all das zu sehen, ist schwer zu ertragen. Am 1. Juli 2002 nahm der von mehr als 100 Staaten ins Leben gerufene Internationale Strafgerichtshof (ICC) seine Arbeit auf. Als erster Chefankläger begann der charismatische argentinische Anwalt Luis Moreno Ocampo mit der Herkulesarbeit, das Chaos der Welt zu ordnen zu versuchen. So bereitete er sich intensiv darauf vor, den ehemaligen kongolesischen Rebellenführer und Kriegsverbrecher Thomas Lubanga anzuklagen. Parallel dazu befasste sich der Chefankläger auch mit Kriegsverbrechen während des Bürgerkriegs in Libyen, mit den rechtlichen Problemen in Bezug auf den Gazakrieg und und und.

 

USA 2013|Buch & Regie: Marcus Vetter. Michele Gentile|Dokumentation

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 90 MINUTEN