Coppelia

Lassen Sie sich in die magische Welt des Balletts entführen und erleben Sie den berühmten Klassiker COPPELIA völlig neu! Die Hauptrolle in dem modernen Märchen um die Verlockung oberflächlicher Schönheit und Perfektion übernimmt, neben der animierten Figur Coppelia, Michaela DePrince, eine der erstaunlichsten Stars der internationalen Ballettszene. Ihr Aufstieg von einem Waisenhaus in Sierra Leone zu einer der glänzendsten Prima Ballerinas der Welt hat bis heute viele Menschen bewegt und inspiriert. Swan (Michaela DePrince), eine temperamentvolle, unabhängige und kluge Frau, führt ein glückliches Leben. Sie betreibt in ihrer Kleinstadt ihre eigene Saftbar, hat eine Clique guter Freunde und ist über beide Ohren in Franz (Daniel Camargo) verliebt. Die beiden fangen gerade an sich näherzukommen, als der charismatische, dämonische Doktor Coppelius (Vito Mazzeo) mit seiner schönen Muse Coppelia, ein künstliches Wesen, das er erschaffen hatte, in der Stadt auftaucht, um eine Schönheitsklinik zu eröffnen. Coppelius' Ankunft stellt Swans Leben auf den Kopf, denn sämtliche Bewohner der Stadt - von der Bürgermeisterin (Darcey Bussell) bis hin zum Bäckermeister (Irek Mukhamedov) - eilen begeistert zu Coppelius, um ihre kleinen Makel 'beheben' zu lassen. Nur Swan, Franz und ihre Freunde betrachten das Geschehen in der Klinik skeptisch. Irgendetwas stimmt nicht mit diesem Doktor Coppelius. Und als Franz von der verführerischen Coppelia mit einem Elixir benebelt wird und davon willenlos gemacht ihr in die Klinik folgt, wird Swan klar, dass Franz in großer Gefahr ist. Sie muss handeln und herausfinden was Doktor Coppelius im Schilde führt.... Mit COPPELIA präsentiert SquareOne Entertainment ein magisches Kinoerlebnis für die ganze Familie, ein getanzter Film, der die faszinierende Welt des Balletts mit hochwertiger Animation und Visual Effects in einer malerisch gestalteten, virtuellen Welt verbindet. Animierte Figuren interagieren mit Tänzern der internationalen Ballettszene. Quelle: 24-bilder.de

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 82 MINUTEN