Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

Wenn wir erst tanzen

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Das Perfekte Geheimnis

Porträt einer jungen Frau in Flammen

Verteidiger des Glaubens

Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe

Smuggling Hendrix

Code of Survival

Der zweite Anschlag

Oops, an error occurred! Code: 2021102111225224031137

2040 - Wir retten die Welt!

Marianne & Leonard - Words Of Love

Wenn wir erst tanzen

Alles hat seine Zeit: Weinen. Lachen. Tanzen. Dirk Lienig, Ballett- und einstiger Solotänzer aus Hoyerswerda, geht auf eine autobiografisch durchdrungene Reise in die Vergangenheit. Stellt sich der Konfrontation mit der Gegenwart und Zukunft. Und söhnt sich aus. Dabei geht es ihm um die Opfer, die wir alle bringen; den Verlust von Gesundheit; den Verlust von Lebenszeit und Lebensfreude. Mit 70 Laientänzern zur Musik von Igor Strawinskys „Le Scare du Printemps“ tanzt er. Mit Menschen, die ihrem Leben eine neue Richtung geben, die ihren Platz in der Gesellschaft neu bestimmen wollen. Weil sie eine Entscheidung treffen müssen. Weggehen und neuanfangen - oder in Hoyerswerda bleiben.

 D 2019 |Regie: Dirk. Heth, Olaf Winkler | mit: Dirk Lienig

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

      12:30      
  13:45          
    14:30   14:30 14:30  
18:45            

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Nicht bemerkt zu werden, weil man unscheinbar ist, ist blöd. Nicht bemerkt zu werden, weil man unsichtbar ist, ist großartig. Oder doch nicht? Für ihre Mutter Maria, eine berühmte Wissenschaftlerin, ist Sue sowieso immer unsichtbar. Weil die nämlich ständig forscht, hat sie nie Zeit für ihre Tochter. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse: Es gibt eine Explosion in Mamas Labor, Sue ist plötzlich unsichtbar – und Maria wird vor Sues Augen entführt. Gemeinsam mit ihrer Freundin Kaya und dem coolen Tobi will sie ihre Mutter unbedingt befreien. Dank des krassen Serums wird Sue dabei zur Superheldin. Die drei Freunde stoßen auf eine irre Verschwörung, und mehr oder weniger unsichtbar schlittern sie in ihr größtes Abenteuer.

D 2019 | Regie & Buch: Markus Dietrich| mit: Ruby M. Lichtenberg, Anna Shirin Habedank, Lui Eckhardt

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

10:30            
      10:45      
  14:30          
16:15            
    16:30 16:30 16:30 16:30 16:30

Das Perfekte Geheimnis

Sieben Freunde, sieben Handys, sieben Geheimnisse. Das kann nur heiter werden, wenn die derzeit beliebtesten TV- und Kinostars sich unter Idee und Regie des Fuck you Göhte-Erfinders in einer schicken Dachgeschosswohnung zum gemütlichen Abendessen treffen. Wie sollte es anders sein: Der Abend läuft völlig aus dem Ruder, als der Startschuss zu einem nicht konfliktfreien Spiel fällt: Alle eingehenden Anrufe oder Nachrichten werden laut vorgelesen bzw. mitgehört. Das garantiert erst mal jede Menge Lacher, dann Chaos, definitiv auch (Lach)Tränen und die Erkenntnis, die guten Freunde gar nicht so gut zu kennen, wie man dachte.

D 2019|Buch & Regie: Bora Dagetkin|mit: Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Jessica Schwarz, Wotan Wilke Möhring, Karoline Herfurth, Frederick Lau

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

10:00            
          10:30  
      11:30      
13:30            
  15:45 15:45 15:45 15:45 15:45 15:45
16:00            
18:15 18:15 18:15 18:15 18:15 18:15 18:15
20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45

Porträt einer jungen Frau in Flammen

Arrangierte Ehen, gemalte Porträts statt Fotografien. Alltag im 18. Jahrhundert. Nicht nur in Frankreich. Doch die junge Héloise sträubt sich mit aller Kraft gegen die von ihrer Mutter arrangierte Ehe und weigert sich, porträtiert zu werden. Nachdem sich ihre Schwester wegen ihrer unglücklichen Vermählung umgebracht hat, will Héloise auf keinen Fall den reichen Fremden aus Mailand heiraten. Héloises Mutter engagiert daraufhin die Pariser Porträt-Malerin Marianne, die als Hausmädchen verkleidet das Vertrauen von Héloise erschleicht und heimlich Skizzen von ihr anfertigt, um das Hochzeitsporträt zu malen. Die beiden jungen Frauen verlieben sich ineinander. Etwas, was im 18. Jahrhundert ein absolut indiskutabler Skandal ist und folglich nur tragisch enden kann.

F 2019 | Buch & Regie: Céline Sciamma|mit: Noémie Merlant, Adele Haenel, Luàna Bajrami

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

      11:45      
            15:30
15:45 15:45 15:45   15:45    
          16:15  
20:45 20:45 20:45 20:45 20:45    
          21:00  
            21:15

Verteidiger des Glaubens

Am 31. Oktober in Anwesenheit von Regisseur Christoph Röhl und Daniela Schmidt (Katholische Theologin und Germanistin an der Universität Potsdam)

Geboren als Joseph Alois Ratzinger im Jahr 1927, wurde er als Benedikt XVI. im Jahr 2005 der erste deutsche Papst seit 1523 und der zweite Papst in der Geschichte, der freiwillig von seinem Amt zurücktrat (2013). Wegbegleiter nennen das inzwischen 92-jährige einstige Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche einen bemerkenswert wirklichkeitsfremden Menschen. Kaum jemand beschreibt ihn als den bescheidenen Gelehrten, als den er sich selber sah. Im Gegenteil: Dieser Papst führte die katholische Kirche in die größte Krise, die sie je erlebte. Denn er kämpfte für den Erhalt der rein konservativen katholischen Lehre. Unter seiner Ägide waren viele seiner engsten Vertrauten und Berater in die Verschleierung der globalen Missbrauchskrise und des großen Korruptionsskandals beteiligt.

 

D 2019|Buch & Regie: Christoph Röhl|Genre: Dokumentation

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

          13:45  
  15:45 15:45 15:45 15:45    
16:30            

Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe

 

Vorpremiere

Bella donna! Als Weihnachtshexe führt Paola ein wirklich anstrengendes Doppelleben: Tagsüber ist sie eine sehr beliebte Lehrerin. Nachts verwandelt sie sich in die berühmteste Hexe der italienischen Volksmythologie: Als la Befanta reitet sie mit Hut und Hakennase auf ihrem Besen durch das Land, um die braven Kinder zu belohnen und die ungezogenen zu bestrafen. Doch dann droht Paolas Geheimnis aufzufliegen. Aber nicht nur das, mama mia!, sie wird auch entführt! Ihre Schüler schmieden einen Plan, um ihre geliebte Seniorita aus den Fängen der Schurken zu befreien.

I 2018|Regie: Michele Soavi|mit: Paola Cortellesi, Stefano Fresi, Odette Adado

 

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

      14:00      

Smuggling Hendrix

Am 06. November um 20.15 Uhr in Anwesenheit von Regisseur Marios Piperidis und Darsteller Adam Bousdoukos

 

Immer schön auf neugierige Fellnasen achtgeben. Ruckzuck geben die Hackengas und rennen – schwupps – über die Grenze. Der griechische Musiker Yiannis liebt seinen Vierbeiner Jimi, der genau genommen der einzige Halt in seinem etwas ausweglosen, ereignislosen und traurigen Leben der gescheiterten Pläne ist. Aber der nach dem großen Rock-Vorbild Jimi Hendrix benannte Hund büxt aus – einen Tag bevor Yiannis eigentlich Zypern verlassen will. Er findet seinen kleinen Freund ausgerechnet in der UN-Pufferzone wieder, die zwischen der von der Türkei kontrollierten Seite von Zypern eingerichtet wurde. Das Problem: Ein Gesetz untersagt Tieren den Grenzübertritt vom griechischen Norden in den türkischen Süden. Da steht Yiannis also, mit Jimi an der Leine, vor den Ordnungshütern. Ein Schmuggler und ein Plan müssen her.

D/ZYP/GR 2019|Regie: Marios Piperides|mit: Adam Bousdoukos, Fatih Al, Vicky Papadopoulou

 

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

            20:15

Code of Survival

Unter dem Cod of Survival wird der Schlüssel zum Überleben verstanden. Viele große Unternehmen sehen ihn in gen-manipulierten Produkten wie z.B. Mais oder Weizen. Unter dem zynischen Deckmantel, die Lebensmittelversorgung der Welt gewährleisten zu wollen, fahren diese Unternehmen vor allem große Gewinne ein. Doch die Natur wehrt sich. Setzt der chemischen Behandlung des Bodens schnell wachsende, resistente Unkräuter entgegen, die den angebauten Nutzpflanzen schaden. Ein Blick auf die organische Landschaft zeigt, es gibt Alternativen, weniger giftig. Ausreichend, um die Weltbevölkerung zu ernähren? Beispiele von nachhaltigem Anbau und ökologischer Tierzucht in Indien, Deutschland und in der Wüste bestätigen die Theorie.

D 2019|Buch & Regie: Bertram Verhaag

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

  16:30          

Der zweite Anschlag

Zu Gast: Regisseurin Mala Reinhardt, die Protagonisten Mai Phuong Kollath und Özge Pinar Sarp sowie Dr. Doris Lemmermeier, die Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg

Mit erschreckender Kontinuität wiederholen sich seit Jahrzehnten rassistisch motivierte Gewalt, Ausschreitungen, Angriffe und Morde in der Bundesrepublik Deutschland. Menschenfeindliche Parolen wie „Ausländer raus!“ oder „Deutschland den Deutschen!“ sind keine Seltenheit. Die Opfer des fremdenfeindlichen Brandanschlags von Mölln 1992, die Hinterbliebenen der NSU-Mordopfer – die Liste derer, die ihr Leben verloren, weil sie keine Deutschen waren, ist erschütternd lang. Der Schmerz über ihren gewaltsamen Tod ist so unvorstellbar wie unbeschreiblich. Angesichts unzureichender Aufklärung des NSU-Komplexes und dem zunehmenden politischen Einfluss der AfD haben Mai Phuong, Ibrahim und Osman die Entscheidung getroffen: Sie werden nicht länger schweigen..

D 2019|Buch & Regie: Mala Reinhardt|Dokumentation

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

          19:00  

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

            18:00

2040 - Wir retten die Welt!

Mutig, optimistisch und kreativ. Wir alle wünschen uns mehr Grün in den Städten, weniger Verkehr, saubere Meere, nachhaltigere Landwirtschaft, eine (wieder) gesunde Welt. Alles nur Utopie? Nein. Es ist möglich. Traditionelles Dokumentationsmaterial kombiniert mit gespielten Sequenzen und visuellen Effekten zeigen eine wunderbar positive Version und Vision unserer Zukunft. Es ist möglich – starten wir JETZT!

AUS 2019| Buch & Regie: Damon Gameau|Dokumentation

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

            18:45

Marianne & Leonard - Words Of Love

 

Film zum Sonntag

Welche Künstler hat keine Muse? Auch der Musiker Leonard Cohen, der am 7. November 2016 im Alter von 82 Jahren verstarb, hatte mehr als 50 Jahre lang eine Frau in seinem Leben, die ihn inspirierte, die ihm Halt gab, die vermutlich sein Lebensmensch war, ohne dass sie miteinander verheiratet waren. Vier Monate vor seinem Tod starb Marianne Ihlen, die Frau, die Cohen 1960 auf einer griechischen Insel kennenlernte und mit der ihn eine außergewöhnliche Liebesgeschichte verband.

USA 2019|Buch & Regie: Nick Broomfield|ca. 119 min.

 

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
31.

Fr.
01.

Sa.
02.

So.
03.

Mo.
04.

Di.
05.

Mi.
06.

      18:30      

Thalia Kino Datenschutz

www.thalia-potsdam.de

Wir, die Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, Rudolf Breitscheid Str.50, 14482 Potsdam - Babelsberg, Handelsregister Potsdam HRB 11634
Geschäftsführer: Thomas Bastian

Newslettersystem powered by Digitale Offensive