Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

2040 - Wir retten die Welt!

Happy Ending - 70 ist das neue 70

Im Niemandsland

Lara

Marianne & Leonard - Words Of Love

Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe

MET Opera: Madama Butterfly (Puccini)(2019)

In Bewegung

Booksmart

P.J. Harvey - A Dog called Money

2040 - Wir retten die Welt!

Mutig, optimistisch und kreativ. Wir alle wünschen uns mehr Grün in den Städten, weniger Verkehr, saubere Meere, nachhaltigere Landwirtschaft, eine (wieder) gesunde Welt. Alles nur Utopie? Nein. Es ist möglich. Traditionelles Dokumentationsmaterial kombiniert mit gespielten Sequenzen und visuellen Effekten zeigen eine wunderbar positive Version und Vision unserer Zukunft. Es ist möglich – starten wir JETZT!

AUS 2019| Buch & Regie: Damon Gameau|Dokumentation

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
07.

Fr.
08.

Sa.
09.

So.
10.

Mo.
11.

Di.
12.

Mi.
13.

      12:15      
  16:30          

Happy Ending - 70 ist das neue 70

 

Charmeoffensive aus Dänemark mit der beglückenden Message: Mit 70 fängt das Leben erst an. Helle und Peter sind schon 50 Jahre lang verheiratet und genauso lange wartet sie darauf, dass er in den Ruhestand geht, um endlich mehr Zeit miteinander zu verbringen. Doch Peter ist und bleibt ein Arbeitstier – auch mit 70 will er es kein bisschen ruhiger angehen lassen. Im Gegenteil. Er steckt die gemeinsamen Ersparnisse ohne Ansprache in ein Weingut. Helle fällt aus allen Wolken. Und was ist nach dem Schock die einzig logische Konsequenz? Richtig – Trennung. Jetzt kann jeder kann für sich ein neues Leben beginnen. Eine große Chance, vor allem für Helle...

DK 2019|Regie: Hella Joof|mit: Birthe Neumann, Kurt Kavn, Charlotte Sieling|ca. 95 min.

 

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
07.

Fr.
08.

Sa.
09.

So.
10.

Mo.
11.

Di.
12.

Mi.
13.

18:45   18:45 18:45   18:45 18:45

Im Niemandsland

Am 10. November um 12 Uhr in Anwesenheit von Regisseur Florian Aigner

 

Ein bisschen Romeo-und-Julia. Ganz viel deutsche Geschichte. Und das vor dem Hintergrund der Wiedervereinigung. In der turbulenten Mauerfall-Zeit des Jahres 1990 verlieben sich die 16-jährige Katja aus dem gutbürgerlichen Zehlendorf (West-Berlin) und der ein Jahr ältere Thorben aus dem ostdeutschen Kleinmachnow ineinander. Als wäre das nicht schon genug Herausforderung für die Teenager, geht’s auch noch um Rückübertragung des Hauses, in dem Thorben und seine Familie wohnen – und in dem Katjas Vater einst aufwuchs. Alte Vorurteile, die eine Versöhnung von Ost und West schier unmöglich zu machen scheinen - die Situation vor dem Hintergrund des politischen Umbruchs hat viel Drama-Potential.

D 2019|Regie: Florian Aigner|mit: Emilie Neumeister, Ludwig Simon Andreas Döhler|ca. 93 min.

 

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
07.

Fr.
08.

Sa.
09.

So.
10.

Mo.
11.

Di.
12.

Mi.
13.

      12:00      
        13:30    
14:15            

Lara

 

Das Leben kann so ein Drama sein. Mit all seinen verschenkten, vergeudeten, verpassten Chancen. Kein Wunder, dass die pensionierte und von ihrem Mann verlassene Stadtbeamtin Lara an ihrem 60. Geburtstag eigentlich aus dem Fenster ihrer kleinen Hochhauswohnung springen will. Der Zufall in Person der Polizei hält sie davon ab. Statt aus dem Fenster zu hopsen, kauft Lara ein viel zu teures, viel zu enges Kleid, kauft die letzten 22 Karten für das Konzert ihres hochtalentierten Pianistensohns Viktor, zu dem sie nicht eingeladen ist – und verschenkt alle Tickets an Freunde und Fremde...

D 2019|Buch: Blaz Kutin|Regie: Jan-Ole Gerser|mit: Corinna Harfouch, Tom Schilling|ca. 98 min.

 

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
07.

Fr.
08.

Sa.
09.

So.
10.

Mo.
11.

Di.
12.

Mi.
13.

      10:15      
          10:30  
        13:30    
  14:00       14:00  
16:30   16:30 16:30 16:30 16:30  
            18:00
18:45 18:45 18:45 18:45 18:45 18:45  
            20:15

Marianne & Leonard - Words Of Love

 

Welche Künstler hat keine Muse? Auch der Musiker Leonard Cohen, der am 7. November 2016 im Alter von 82 Jahren verstarb, hatte mehr als 50 Jahre lang eine Frau in seinem Leben, die ihn inspirierte, die ihm Halt gab, die vermutlich sein Lebensmensch war, ohne dass sie miteinander verheiratet waren. Vier Monate vor seinem Tod starb Marianne Ihlen, die Frau, die Cohen 1960 auf einer griechischen Insel kennenlernte und mit der ihn eine außergewöhnliche Liebesgeschichte verband.

USA 2019|Buch & Regie: Nick Broomfield|ca. 119 min.

 

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
07.

Fr.
08.

Sa.
09.

So.
10.

Mo.
11.

Di.
12.

Mi.
13.

      12:30      
    15:15        
            16:30
18:30 18:30     18:30 18:30  

Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe

Bella donna! Als Weihnachtshexe führt Paola ein wirklich anstrengendes Doppelleben: Tagsüber ist sie eine sehr beliebte Lehrerin. Nachts verwandelt sie sich in die berühmteste Hexe der italienischen Volksmythologie: Als la Befanta reitet sie mit Hut und Hakennase auf ihrem Besen durch das Land, um die braven Kinder zu belohnen und die ungezogenen zu bestrafen. Doch dann droht Paolas Geheimnis aufzufliegen. Aber nicht nur das, mama mia!, sie wird auch entführt! Ihre Schüler schmieden einen Plan, um ihre geliebte Seniorita aus den Fängen der Schurken zu befreien.

I 2018|Regie: Michele Soavi|mit: Paola Cortellesi, Stefano Fresi, Odette Adado

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
07.

Fr.
08.

Sa.
09.

So.
10.

Mo.
11.

Di.
12.

Mi.
13.

      10:30      
    13:15        
  14:00          
            14:15
16:15       16:15 16:15  

MET Opera: Madama Butterfly (Puccini)(2019)

von Giacomo Puccini

Mit Hui He, Elizabeth DeShong, Andrea Carè, Paulo Szot

Dirigent: Pier Giorgio Morandi

Inszenierung: Anthony Minghella

19:00 – ca. 22:30 Uhr (2 Pausen)

Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Nach der Uraufführung im Jahre 1904 schrieb Puccini: “Mit traurigen, aber unerschüttertem Gemüt teile ich Dir mit, dass ich gelyncht wurde! Diese Kannibalen hörten sich keine einzige Note an. Welch eine hasstrunkene Orgie des Wahnsinns! Aber meine Butterfly bleibt, was sie ist: die gefühlteste, ausdrucksvollste Oper, die ich je geschrieben habe.“ Heute gehört sie zu den beliebtesten Opern überhaupt…

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
07.

Fr.
08.

Sa.
09.

So.
10.

Mo.
11.

Di.
12.

Mi.
13.

    19:00        

In Bewegung

Am 13. November um 18.45 Uhr in Kooperation mit "Potsdam bewegt Bildung" und in Anwesenheit von Regisseurin Gerburg Fuchs

Die naturgegebenen Entwicklungsschritte zu erkennen und die Entfaltung individueller Fähigkeiten der Kinder zu ermöglichen, waren Ziele der Bewegungsarbeit von Elfriede Hengstenberg (1892 – 1992). Der Film zeichnet das Leben der Bewegungspädagogin Hengstenbergs nach und spannt den Bogen bis in die Gegenwart. Denn ihre Ideen sind heute so aktuell wie vor fast hundert Jahren und treffen bei Erzieherinnen in vielen Kitas auf eine große Resonanz.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
07.

Fr.
08.

Sa.
09.

So.
10.

Mo.
11.

Di.
12.

Mi.
13.

            18:45

Booksmart

Film zum Sonntag

Tja, da strebt man sich mit Scheuklappen durch die Schule, um auch ja auf die richtige Uni zu kommen. (Unter Harvard oder Yale geht gar nichts.) Hat als grause Maus weder Freunde noch Verehrer. Und dann kommt der Tag, an dem klar wird: Man hätte auch mit weniger Lernen, dafür aber mehr Spaß die Aufnahmeprüfung schaffen können. Also planen die schulischen Oberstreberinnen Amy und Molly, allen verpassten Spaß an einem einzigen Abend nachzuholen. Aber ist geballte Effektivität wirklich das perfekte Partyrezept? Die Regisseurin Olivia Wilde glänzte übrigens einige Staffeln lang als attraktive Ärztin „Dreizehn“ an der Seite vom größten Misanthrop der Seriengeschichte, Dr. House.

USA 2019|Regie: Olivia Wilde|mit: Kaitlyn Dever, Beanie Feldstein, Skyler Gisondo|ca. 102 min.

 

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
07.

Fr.
08.

Sa.
09.

So.
10.

Mo.
11.

Di.
12.

Mi.
13.

      16:30      

P.J. Harvey - A Dog called Money

 

Film zum Sonntag

Eine Musikerin und ein preisgekrönter Fotograf reisen um die Welt, um Wörter und Bilder zu sammeln. Auf der Suche nach Erfahrungen, aus Ländern, über die sie schon immer mal schreiben wollte, reist PJ Harvey mit Seamus Murphy u.a. nach Afghanistan und in den Kosovo. Zurück in England entstehen Gedichte, Lieder und schließlich ein Album, das in London aufgenommen wurde. In einem speziell eingerichteten Raum hinter Glas konnte der fünfwöchige Entstehungsprozess von Neugierigen und Fans als Live-Sound-Skulptur beobachtet werden. Ein beispielloses Kunstexperiment im Somerset House in London.

IRE/GB 2019|Buch& Regie: Seamus Murphy |mit: P.J. Harvey|ca. 94 min.

 

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
07.

Fr.
08.

Sa.
09.

So.
10.

Mo.
11.

Di.
12.

Mi.
13.

      18:30      

Thalia Kino Datenschutz

www.thalia-potsdam.de

Wir, die Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, Rudolf Breitscheid Str.50, 14482 Potsdam - Babelsberg, Handelsregister Potsdam HRB 11634
Geschäftsführer: Thomas Bastian

Newslettersystem powered by Digitale Offensive