Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

Atlas

Der Flohmarkt von Madame Claire

A Man of Integrity (OmU)

Monsieur Claude 2

Gundermann

Border

Der Fall Collini

Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Thule Tuvalu

Tea with the Dames - Ein unvergesslicher Nachmittag

Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

Das Schönste Paar

Der Film verlässt das Kino - Vom Kübelkind-Experimt und anderen Utopien

Ostatnia Rodzina - The Last Family

Das Ende der Wahrheit

Von Bienen und Blumen

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück

Die Sagenhaften Vier

Atlas

NEU

Zwangsräumungen von Altbauwohnungen, zur Not mit Gewalt. Gentrifikation in seiner ganzen Brutalität als normaler Job. Möbelpacker Walter schaut weg. Er und seine Kollegen vertreiben Menschen aus ihrem Zuhause. Und auch wenn er ahnt, dass sein Chef mit einem kriminellen Kurden-Klan unter einer Decke steckt – Walter tut, was getan werden muss. Erst als der 60-jährige ehemalige Gewichtheber die Wohnung von Jan und dessen kleiner Familie räumen soll, ändert sich sein Blick. Denn in Jan, der sich nicht vertreiben lassen will, meint Walter seinen Sohn zu erkennen, den er vor 30 Jahren im Stich gelassen hat.

D 2019 | Regie: David Nawrath | Rainer Bock, Albrecht Abraham Schuch, Thorsten Merten

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

  14:15          
      14:30      
17:00       17:00 17:00 17:00
    20:45        

Der Flohmarkt von Madame Claire

NEU

Was würdest du tun, wenn du nur noch einen Tag zu leben hättest? Alles verkaufen, was ich besitze. Das ist zumindest die Antwort von Madame Claire. Überzeugt davon, heute ist der letzte Tag ihres Lebens, veranstaltet sie einen großen Haus-Flohmarkt. Und nicht nur die Dorfbewohner strömen zum luxuriösen Landhaus, um Möbel, Antiquitäten und wertvolle Sammlerstücke zu kaufen. Auch Claires Tochter Marie besucht ihre Mutter zum ersten Mal nach 20 Jahren wieder. Während die Dorfbewohner in Erinnerungen und der Vergangenheit schwelgen, haben Madame Claire und ihre Tochter einiges aufzuarbeiten. Der Flohmarkt wird zum Schauplatz großer Aussprachen und Versöhnungen.

F 2018|Regie: Julie Bertucelli | mit: Catherine Deneuve, Chiara Mastroianni, Alice Taglioni

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      10:00      
          10:30  
15:00           15:00
    17:00        
19:00 19:00 19:00 19:00 19:00 19:00 19:00

A Man of Integrity (OmU)

NEU

Entweder du wirst unterdrückt – oder du schließt dich den Unterdrückern an. Der Fischer Reza führt mit Frau und Kind ein beschauliches Leben als Fischzüchter in einem Dorf im Nordiran. Doch der moralische Sumpf existiert auch hier. Es herrschen Korruption und Gewalt. Die lokalen Kleinbauern werden von einem Großfabrikanten unterdrückt und in eine brutale Abhängigkeiten gezwungen. Reza will damit nichts zu tun haben. Doch eines Tages sind all seine Fische tot.

IRN 2017 | Regie: Mohammad Rasoulof | mit Reza Aklaghirad, Soudabeh Beizaee, Nasim Adabi

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

18:20 18:20 18:20   18:20 18:20  

Monsieur Claude 2

Vater von vier Töchtern. Von vier multikulturell verheirateten Töchtern. Damit hat sich Monsieur Claude Verneuil längst bestens arrangiert. Er und seine Gattin Marie mögen ihre so unterschiedlichen Schwiegersöhne. Solange nur ihre Töchter regelmäßig zu Besuch kommen. Aber Charles, David, Rachid und Chao wollen – natürlich gemeinsam mit ihren Frauen - Frankreich verlassen. Non, Monsieurs, non! Ein Leben ohne ihre geliebten Töchter? Kommt überhaupt nicht in Frage! Claude und Marie setzten so ziemlich alle Hebel in Bewegung, schrecken auch vor skurrilen Methoden nicht zurück, um ihre vier Kinder und deren Familien im eigenen beschaulich-gemütlichen Dunstkreis zu behalten.

F 2019 | Regie: Philippe de Chauveron | mit: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      12:00      
        14:00    
    14:15        
14:30 14:30         14:30
        16:00    
16:30         16:30 16:30
18:45 18:45   18:45   18:45 18:45
    21:00        
        21:15    

Gundermann

Countdown zum dt. Filmpreis

Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Rocksänger und Familienvater - Gerhard Gundermann lebte intensiv, im Widerspruch und verglühte frühzeitig. Er hat sich eingemischt, sich geirrt, hat gekämpft und sich korrigiert. Hat Schuld auf sich geladen und viele Menschen mit seiner Musik glücklich gemacht. Typen wie ihn gab und gibt es überall und sie ecken überall an. Nicht nur im Osten Deutschlands, wo er herkam.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      14:00      

Border

Halb fantastisches Märchen, halb Parabel über sozial Ausgeschlossene: Im twistreichen Mystery-Thriller kann die schwedische Zöllnerin Tina dank eines Chromosomenfehlers die Emotionen anderer Menschen riechen. Wegen ihres seltsam geschwollenen, deformierten Gesichts und der tiefliegenden Augen, mit denen sie ihr Gegenüber förmlich zu durchbohren scheint, wirkt die stämmige Frau auf normale Menschen sehr animalisch. Da trifft Tina auf Vore, der aussieht wie sie, auch er ein Außenseiter. Die beiden kommen einander näher und Tina erfährt ihre gemeinsame mystische Herkunft. Und muss eine Entscheidung treffen.

S/DK 2019 | Regie: Ali Abbasi | mit: Eva Melander, Ero Milonoff, Jörgen Thorsson

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

        14:30    
21:00 21:00 21:00 21:00   21:00 21:00

Der Fall Collini

Jung, unerfahren und am Ende dennoch erfolgreich. Weil er sich nicht einschüchtern lässt, weil er sein Rechtsempfinden über seine persönlichen Belange stellt, stößt Rechtsanwalt Casper Leinen als Pflichtverteidiger eines Mörders auf einen der größten Justizskandale der deutschen Geschichte. Warum tötete der pensionierte Gastarbeiter Fabrizio Collini den angesehenen Industriellen Hans Meyer? Auf den ersten Blick findet sich kein Motiv. Und auf den zweiten auch nicht. Weil der geständige Mörder schweigt. Doch der junge Rechtsanwalt, der das Mordopfer sehr gut kannte, der für ihn sogar ein Vaterersatz war, recherchiert, aus welchem Grund der Italiener, der sich 34 Jahre nichts zuschulden kommen ließ, zum Mörder wurde.

D 2019| Regie: Marco Kreuzpaintner |mit: Elyas M’Barek, Franco Nero, Alexandra Maria Lara, Heiner Lauterbach

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

13:00       13:00 13:00 13:00
15:30 15:30 15:30 15:30 15:30 15:30 15:30
20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30

Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Ob Genie oder Wahnsinniger - der niederländische Maler Vincent Van Gogh war mehr als nur der Mann, der Sonnenblumen in allen möglichen Variationen in Öl auf Leinwand verewigte. Seine Gemälde sind geprägt von einer Sicht auf gleißendes, mal weiches, mal hartes Licht, auf satte Farben, vom Gelb der Felder, dem Grün der Blätter, dem Blau des Himmels. Im Jahr 1888 ist van Gogh 35 Jahre alt, hat hunderte Gemälde erschaffen – aber Erfolg ist ihm nicht vergönnt. Da zieht er von Paris in das kleine Dorf Arles in Südfrankreich. Hier gewinnen seine Bilder an Farbe und Brillanz. Aber immer wieder wird der Künstler in Spitäler eingewiesen, weil sich sein Gesundheitszustand und vor allem sein Geisteszustand zunehmend verschlechtern. Van Gogh leidet unter starken Depressionen.

F 2019 | Regie: Julian Schnabel | mit: Willem Dafoe, Mads Mikkelsen, Oscar Isaac, Rupert Friend

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      11:00      
18:00 18:00 18:00 18:00 18:00 18:00 18:00
20:45 20:45   20:45   20:45 20:45
        21:00    

Thule Tuvalu

Thule liegt im obersten Norden Grönlands, Tuvalu ist ein kleiner Inselstaat im pazifischen Ozean.

Trotz riesiger Entfernung und Gegensätzlichkeit, sind die beiden Orte durch ein gemeinsames Schicksal eng miteinander verbunden: Während in Thule das Eis immer mehr zurückgeht und zu Meerwasser wird, steigt in Tuvalu der Meeresspiegel mehr und mehr an.

Der Film handelt von den Menschen in Thule und Tuvalu, deren Leben sich für immer verändert.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

  16:30          

Tea with the Dames - Ein unvergesslicher Nachmittag

Was für ein exklusives Vergnügen ein Nachmittag bei Tee und Gebäck doch sein kann. Vor allem, wenn die von der Queen zu Dames geadelten britischen Schauspielerinnen Maggie Smith, Judi Dench, Eileen Atkins und Joan Plowright beieinander sitzen und miteinander plauschen. Über ihre seit über einem halben Jahrhundert bestehende Freundschaft und ihre ebenso langen Karrieren. Die Damen treffen sich regelmäßig, lachen, scherzen, tauschen sich aus - und erinnern sich an ihre bescheidenen Anfänge am Theater.

GB 2018 | Roger Michell | mit: Judi Dench, Maggie Smith, Eileen Atkins, Joan Plowright

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      13:45      
14:15 14:15 14:15   14:15 14:15 14:15

Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

Paul Silberstein ist der jüngste Sproß einer altehrwürdigen Familie von Zuckerbäckern im Östereich der 1950er Jahre. Der Junge träumt davon, ein ebenso eleganter und freier Mensch zu sein wie sein Onkel. Als sein Vater stirbt, entdeckt Paul seine außergewöhnliche Gabe: Das Gestalten der eigenen Wirklichkeit. Der clevere, abenteuerlustige und fantasievolle Junge stellt nicht nur die steife Welt seiner Familie ziemlich auf den Kopf.

A 2019|Regie: Rupert Henning |mit: Karl Markovics, Sabine Timoteo, Valentin Hagg

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      11:50      

Das Schönste Paar

Am 04. Mai in Anwesenheit von Regisseur Sven Taddicken

Was kann eine Ehe alles aushalten? Die von Malte und Liv ist unbeschwert und liebevoll. Doch während eines Urlaubes werden die beiden Turteltauben überfallen. Malte kann nichts dagegen tun, dass Liv von einem Unbekannten vergewaltigt wird. Entschlossen, sich von diesem Trauma nicht zerstören zu lassen, überwinden Malte und Liv den Abtraum. Zwei Jahre später scheint die Normalität endlich zurück zu sein. Doch dann sieht Malte den Vergewaltiger seiner Frau durch Zufall. Er verfolgt ihm und was dann passiert, gefährdet seine Ehe mehr denn je zuvor.

D/F 2019 | Regie: Sven Taddicken | mit: Maximilian Brückner, Luise Heyer, Florian Bartholomäi

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      12:00      
16:15 16:15     16:15 16:15 16:15
    18:30        
20:45 20:45   20:45 20:45 20:45  
            21:15

Der Film verlässt das Kino - Vom Kübelkind-Experimt und anderen Utopien

Am 05. Mai um 15.30 Uhr in Anwesenheit von Regisseur Robert Fischer

Filmemacher Edgar Reitz gilt als Pionier des epischen Erzählens im Film. Seit über einem halben Jahrhundert versucht er immer wieder die Regeln und Grenzen des Kinos zu sprengen und zu erweitern. Ein Beispiel für sein unermüdliches Suchen und Forschen sind die 1969/70 in Co-Regie mit Ula Stöckl entstandenen Geschichten vom Kübelkind. Hierbei handelt es sich um 22 abstrus-witzige, subversiv-anarchische Kurzfilme unterschiedlichster Länge, die sich bewusst und mit verblüffendem Erfolg jeder Konvention widersetzten. Der Dokumentarfilmer Robert Fischer wirft einen Blick auf die Entstehungsgeschichte der wiederentdeckten und restaurierten Kübelkind-Geschichten. Und sucht Antworten auf die Frage, wie wohl die Zukunft des bewegten Bildes aussehen wird.

D 2018|Regie: Robert Fischer|mit: Edgar Reitz, Ula Stöckl, Werner Herzog, Alexander Kluge|ca. 90 min.

Im Anschluss können alle 22 "Geschichten vom Kübelkind" im Café Konsum erlebt werden.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      15:30      

Ostatnia Rodzina - The Last Family

im polnischen Original mit englischen Untertiteln

Zdislaw Beksinski (1929 -2005) war einer der bedeutendsten polnischen Gegenwartskünstler. Sein komplexes Verhältnis zu seinem Sohn Tomasz wird in einem Zeitaum von 20 Jahren beleuchtet. Während der Vater sich zum legendären Maler, Bildhauer und Designer entwickelte, machte sich der Sohn als Musikjournalist und Übersetzer einen Namen.

P 2016|von: Jan P. Matuszynski|mit: Andrzej Seweryn, Dawod Ogrodnik, Aleksandra Konieczna|ca. 122 min.

Im Rahmen des Pol. Studentenfilmclubs der UNI Potsdam (Eintritt: € 5)

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

        18:00    

Das Ende der Wahrheit

Film zum Sonntag

Wenn sich Gut und Böse miteinander vermischen. Wenn dein Leben voller Heimlichkeiten, Lügen und ständiger Unsicherheiten zur Zerreißprobe wird. Wenn du nicht mal mehr im Privaten ehrlich sein kannst... Weil Martin Behrens, Analyst für Vorderasien beim BND, Informationen an die CIA weiterleitet, kommt es zu einem US-Drohnenangriff auf einen führenden Terroristen im Nahen Osten. Kurz darauf gibt es einen Anschlag in München, bei dem auch die Investigativ-Journalistin Aurice Köhler stirbt. Sie war die heimliche Geliebte von Martin Behrens. Hat über angebliche Verstrickungen von BND-Mitarbeitern mit der internationalen Waffenlobby recherchiert. Martin Behrens will den Tod seiner Freundin aufdecken. Seine Ermittlungen bringen nicht nur ihn in Gefahr.

D 2019|Regie: Philipp Leinemann|mit: Ronald Zehrfeld, Alexander Fehling, Claudia Michelsen, Axel Prahl

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      18:30      

Von Bienen und Blumen

Am 08. Mai um 18.45 Uhr in Anwesenheit von Regisseurin Lola Randl

Es ist absolut en vogue auf dem Land zu leben. Namhafte Schriftstellerinnen wie Juli Zeh schreiben darüber entlarvende Romane (Unterleuten). Während die Erfolgsautorin sich irgendwo im brandenburgischen Nirgendwo wohlfühlt, hat Filmemacherin Lola Randl ihr Glück in der uckermärkischen Provinz gefunden. Da ist es ruhig, sauber, beschaulich, ticken die Uhren langsamer. Klingt romantisch – ist es auch. Aber eben nicht immer. In Wahrheit häufig nur theoretisch. Das idealisierte Landleben bekommt schnell einen Knacks, wenn man keinen Sinn fürs Praktische hat. Denn den braucht es, wie Lola Randl in ihrem halbdokumentarischen Film mit liebevoll-ironischem Blick verdeutlich. Und erzählt von Menschen (und auch von sich selber), die es von der Metropole aufs Land zieht, in der Hoffnung, dort eine neue Art von Lebensglück zu finden.

D 2018|Regie: Lola Randl|mit: Lola Randl

Mit Büchertisch der Script-Buchhanndlung & Verlosungsaktion

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

            18:45

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

Mit „Asterix“ haben die Franzosen René Goscinny (1926-1977) und Albert Uderzo (*1927) im Jahr 1959 die inzwischen erfolgreichste französische Comicfigur erfunden. Es gibt 37 Alben, acht Zeichntrickfilme, vier Realverfilmungen und nun das zweite Animationsabenteuer rund um den kleinen, schnauzbärtigen Pfiffikus-Gallier und seinen großen, dicken Hinkelsteinlieferantenfreund Obelix. Dieses Mal helfen sie ihrem Dorf-Druiden Miraculix bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Denn die magische Formel für den Zaubertrank darf nicht in falsche Hände geraten! Gefahr droht – wie immer – durch die Römer. Aber nicht nur...

F 2018 | Regie: Alexandre Astier, Louis Clichy

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      10:15      
          14:30  
    16:15        
  16:30   16:30      

Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück

Ein niedlicher Pechvogel. Und gleichzeitig das personifizierte Chaos. Das ist der zehnjährige Alfons Zitterbacke. Dabei hat der Junge nur einen Traum: Er will Astronaut werden. Was aber tun, wenn man ständig und dauernd gehänselt wird? Wenn einen nicht mal der eigene Vater ernst nimmt? Auf jeden Fall nicht aufgeben. Gemeinsam mit seinem besten Freund Benni und der coolen Emilia baut Alfons eine Rakete. Und die wird buchstäblich der absolute Knaller...

D 2019 | Regie: Mark Schlichter | mit: Tilmann Döbler, Alexandra Maria Lara, Devid Striesow

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      13:15      
  13:30          
    14:45     14:45  
      16:30      

Die Sagenhaften Vier

Das echte Leben ist dann eben doch spannender als das im Fernsehen. Doch bis die kleine dicke Katze Marnie das erkennt, dauert es. Sie glaubt nämlich, ein glückliches und zufriedenes Leben bei ihrem Frauchen Rosalinde zu führen. Marnie hat ein eigenes Zimmer, haufenweise Spielzeug und einen riesengroßen Fernseher, vor dem sie den ganzen Tag sitzt und ihre Lieblingskrimiserie guckt. Ach, wie gerne wäre Marnie selber Detektivin. Ihr Wunsch erfüllt sich, als Rosalindes Stiefbruder auftaucht. Denn plötzlich häufen sich Einbrüche in der Nachbarschaft. Marnie versucht dem Täter auf die Spur zu kommen. Gemeinsam mit Zebra Mambo Dibango, das von einer Zirkuskarriere träumt, Wachhund Elvis, der nur so tut, als sei er gefährlich, und dem neurotischen Hahn Eggbert, der vor seinen anspruchsvollen Hennen auf der Flucht ist, lernen die vier, was es heißt, wahre Freunde zu haben…

D/BEL 2019 | Regie: Christoph Lauenstein, Wolfang Lauenstein

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
02.

Fr.
03.

Sa.
04.

So.
05.

Mo.
06.

Di.
07.

Mi.
08.

      10:15      
    16:15        

Thalia Kino Datenschutz

www.thalia-potsdam.de

Wir, die Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, Rudolf Breitscheid Str.50, 14482 Potsdam - Babelsberg, Handelsregister Potsdam HRB 11634
Geschäftsführer: Thomas Bastian

Newslettersystem powered by Digitale Offensive