Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden

Motherless Brooklyn

Aquarela

Gundermann Revier

Die Wache

Der Kleine Rabe Socke 3 - Suche nach dem verloren Schatz

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Das Forum

Erinnerungsstunde für Willi Frohwein

Bolshoi Ballet: Der Nussknacker (2019)

Die Entdeckung der Heimat – Fontanes Wanderungen

The Farewell

The Peanut Butter Falcon

The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden

Mitten im Winter flieht die von ihrem Ehemann misshandelte Mutter Clara mitsamt ihrer zwei Söhne in den Schmelztiegel New York und hofft hier auf eine Bleibe. Doch die Zeichen stehen schlecht: Nachdem ihr Auto beschlagnahmt wird, müssen Clara und ihre Kinder sich auf der Straße durchschlagen. Die Familie landet im russischen Restaurant Winter Palace, geführt von dem charmanten Timofey. Das Winter Palace wird zum Ort der unerwarteten Begegnungen von Menschen in Lebenskrisen, deren Schicksal sich durch die Freundlichkeit von Fremden auf wundersame Weise zum Guten wendet.

USA/DK 2018 | Regie: Lone Scherfig | mit: Zoe Kazan, Andrea Riseborough, Bill Nighy, Tahar Rahim

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

      15:45 15:45    
            16:00
16:15         16:15  
20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45

Motherless Brooklyn

Im New York des Jahres 1954 wird der König von Brooklyn, Frank Minna, ermordert. Detektiv Lionel Essrog, der für seinen Chef Minna nicht immer legale Aufträge übernahm, versucht den Mord aufzuklären. Der Ermittler leidet unter dem Tourette-Syndrom und somit unter unkontrollierbaren Muskelzuckungen und außerdem gibt er merkwürdige Laute von sich. In einem Nachtclub kommt Essrog auf die Spur einer jungen Frau, die Proteste gegen Immobilienhai Moses Randolph anführt. Randolph lässt Stadtgebiete zu Slums erklären, damit er sie abreißen lassen und dort eine Schnellstraße errichten kann. Gleichzeitig schlägt und erniedrigt Randolph seinen Bruder Paul, der später die Seiten wechselt und Essrog in dem Fall unterstützt.

USA 2019 | Regie: Edward Norton | mit: Bruce Willis, Edward Norton, Willem Dafoe

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

          10:30  
  20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45
21:00            

Aquarela

Wasser - als Eis, als wogendes Meer, als Regen oder Wasserfall - spielt die zentrale Rolle in Viktor Kossakovskys brillantem Filmessay, das sich eigentlich jeder Einordnung in ein Genre entzieht. Der Film ist eher eine psychedelische Erfahrung als eine Dokumentation. In gewaltigen Bildern zeigt er die Macht des Wassers, seine Schönheit und seine unerbittliche Willkür. Wunderbare, nie gesehene Kinobilder sind die Belohnung für Filmkunstfans, die bereit sind, sich auf dieses Erlebnis einzulassen. (Programmkino.de)

GB/D/DK/USA 2019 | Regie: Victor Kossakowski | Dokumentarfilm

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

      10:00      
14:15         14:15  
    16:45        

Gundermann Revier

Das Lausitzer Revier und die einstige "sozialistische Wohnstadt" Hoyerswerda bilden den Hintergrund für die Biografie von Gerhard Gundermann, Rockpoet, Baggerfahrer und "Stimme des Ostens".

Wie in einem Brennspiegel bündeln sich in der Region und in seinem Werk globale Fragen: Heimat und Industrie, das Ende der Arbeit, Utopie und individuelle Verantwortung.

Ein Film über einen von denen, "die die welt nicht retten können aber möchten / mit viel zu kurzen messern in viel zu langen nächten".

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

      10:00      
          16:45  
  18:45 18:45   18:45   18:45

Die Wache

Polizeikommissar Buron untersucht einen Mord. Die Leiche eines Mannes wurde von Fugain in einer Blutlache gefunden. Das macht Fugin zugleich selbst zum Tatverdächtigen. Also beginnt Buron ihn mit allen Mitteln, die ihm als Polizist zur Verfügung stehen, unter die Lupe zu nehmen. Der Fall soll dringend gelöst werden und die Befragung nimmt dabei immer wieder erstaunliche Dimensionen an. Aber ist der Befragte wirklich auch der Schuldige? Es wird eine lange Nacht.

F/B 2018 | Regie: Quentin Dupieux | mit: Benoît Poelvoorde, Grégoire Ludig, Marc Fraize

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

      12:00      
  14:00     14:00    
18:45   18:45     18:45  

Der Kleine Rabe Socke 3 - Suche nach dem verloren Schatz

Der kleine Rabe Socke und seine tierischen Freunde bekommen von Frau Dachs die Aufgabe, im Wald mal wieder so richtig aufzuräumen. Erst wenn alle mit anpacken, dürfen sie am Ende gemeinsam ein großes Fest feiern. Es kommt was kommen muss und Socke stiftet mal wieder mächtig Chaos, woraufhin ihn Frau Dachs dazu verdonnert, den Dachboden ihres Hauses aufzuräumen. Dabei entdeckt Socke eine alte Schatzkarte, die vor vielen, vielen Jahren bereits Opa Dachs auf eine abenteuerliche Mission geschickt hat, von der er nie zurückgekehrt ist.

D 2019 | Regie: Verena Fels, Sandor Jesse | Animationsfilm

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

      12:00      
      14:00     14:00
14:15 14:15 14:15   14:15 14:15  
            16:00
16:15 16:15 16:15   16:15 16:15  

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Die Dokumentation, basierend auf dem gleichnamigen Buch aus der Feder von Thomas Piketty, einem der meistgelesenen und meistdiskutierten Sachbücher unserer Zeit. Piketty weist auf die Misstände des modernen kapitalistischen Systems hin, das seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion unbestritten die Welt beherrscht und als liberal und demokratisch gilt. In einer Zeitreise von der Französischen Revolution über zwei Weltkriege bis heute interviewt Regisseur Justin Pemberton Ökonomen und Denker und rüttelt damit an nicht weniger als an den zentralen Grundsätzen unseres globalen Wirtschaftssystems.

F/NZ 2017 | Regie: Justin Pemberton

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

            18:30

Das Forum

Gegründet 1971 von Klaus Schwab, treffen sich seitdem jährlich die weltweit Führernden aus Politik und Wirtschaft in Davos, zum World Economic Forum. Es geht dabei um den Zustand der Welt. Das Treffen in den Schweizer Bergen zieht neuerdings auch die Aufmerksamkeit der jungen Generation von Klimaaktivisten rund um Greta Thunberg auf sich. Sie alle wollen der mächtigen Elite nicht länger einfach nur zusehen, sondern fordern sie heraus.

 

D 2019|Regie: Marcus Vetter |ca. 115 min.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

  16:00          

Erinnerungsstunde für Willi Frohwein

Der Eintritt ist frei

In diesem Jahr jährt sich der 10. Todestag des Antifaschisten und Auschwitz-Überlebenden Willi Frohwein, der am 12.12.2009 im Alter von 86 Jahren in Potsdam-Babelsberg verstarb.

Gezeigt wird unter anderem ein Dokumentarfilm über Willi Frohwein, wir widmen uns einigen Episoden aus seinem Leben und Wirken, Freunde und Familie werden zu Wort kommen und wir hören Musik.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

19:00            

Bolshoi Ballet: Der Nussknacker (2019)(Recorded)

Diese zeitlose Geschichte wird von Tschaikowskis beliebter Partitur begleitet. Die aufstrebende Starsolistin Margarita Shrainer verkörpert Maries Unschuld und Verzauberung auf perfekte Weise – gemeinsam mit dem äußerst elegant wirkenden Ersten Solisten Semyon Chudin als „Der Nussknacker“. Er vermag es, ein Publikum jeden Alters in seinen Bann zu ziehen und nimmt die Zuschauer mit auf die Reise in eine andere Welt.

Musik: Peter Tschaikowski | Choreografie: Juri Grigorowitsch | Libretto: Juri Grigorowitsch

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

      16:00      

Die Entdeckung der Heimat – Fontanes Wanderungen

Das rbb-TV-Event „Die Entdeckung der Heimat - Fontanes Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ würdigt den märkischen Chronisten und Romancier Theodor Fontane zu seinem 200. Geburtstag. Die fünf Bände seiner "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" geben die Route für eine historische Spurensuche durch Berlin und Brandenburg vor. Der als ARD-"TATORT“-Kommissar und Star der Berliner Volksbühne bekannte Schauspieler Fabian Hinrichs nimmt die Zuschauer mit auf eine filmische Entdeckungsreise.

Zu Gast: Fabian Hinrichs & Nadja Uhl, Prof. Dr. Peer Trilcke (Leiter des Fontane-Archivs) & Regisseur Johannes Unger. Moderiert von Knut Elstermann. Der Eintritt ist frei!

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

      12:00      

The Farewell

Silberstreifen

Die humorvolle, lebensnahe Geschichte um die erfolglose New Yorker Schriftstellerin Billi, die zu ihrer Familie nach China reist, um sich von ihrer Großmutter zu verabschieden, die nicht weiß und nicht erfahren soll, dass sie todkrank ist … was für eine hübsche Vorlage für eine Familienkomödie ganz ohne Albernheit und aufgesetzte Gags. Lulu Wang bietet neben liebenswerten Darstellern, vor allem Akwafinaals Billi, ein Kaleidoskop von Bildern aus dem modernen China.

USA 2019 | Regie: Lulu Wang | mit: Shuzhen Zhao, Awkwafina, X Mayo

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

            14:00

The Peanut Butter Falcon

Film zum Sonntag

Zak ist 22 Jahre alt und kam mit Down-Syndrom (Trisomie 21) zur Welt. Deshalb lebt er in einem Heim, wo er rund um die Uhr betreut wird. Hier kann Zak aber seinen großen Wunsch von einer Wrestling-Karriere nicht umsetzen, weshalb er eines Tages beschließt, lieber auszureißen und seinen Träumen hinterherzujagen. Wie das Schicksal es will, trifft Zak auf den Kleinkriminellen Tyler, der ihn trainiert und zu seinem Verbündeten wird. Immer wieder entgehen die zwei ihrer Festsetzung, wählen ein Floß zu ihrem Fortbewegungsmittel, trinken Whiskey, fangen Fische, finden Gott und überzeugen schließlich auch die Pflegeheim-Angestellte Eleanor, sich ihnen auf ihrer Reise anzuschließen.

USA/DK 2018 | Regie: Tyler Nilson, Michael Schwartz | mit: Shia LaBeouf, Dakota Johnson, Zack Gottsagen

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
12.

Fr.
13.

Sa.
14.

So.
15.

Mo.
16.

Di.
17.

Mi.
18.

      18:30      

Thalia Kino Datenschutz

www.thalia-potsdam.de

Wir, die Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, Rudolf Breitscheid Str.50, 14482 Potsdam - Babelsberg, Handelsregister Potsdam HRB 11634
Geschäftsführer: Thomas Bastian

Newslettersystem powered by Digitale Offensive