Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

Das Ende der Wahrheit

Kleine Germanen

Von Bienen und Blumen

Monsieur Claude 2

Gundermann

Der Fall Collini

Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Atlas

Tea with the Dames - Ein unvergesslicher Nachmitta

Der Flohmarkt von Madame Claire

Das Schönste Paar

MET Opera: Dialogues des Carmélites (Poulenc)-Live

Peter Pan

Kinder der Utopie

Das Familienfoto

Klasse Deutsch

Edie - Für Träume ist es nie zu spät

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück

Die Sagenhaften Vier

Das Ende der Wahrheit

NEU

Wenn sich Gut und Böse miteinander vermischen. Wenn dein Leben voller Heimlichkeiten, Lügen und ständiger Unsicherheiten zur Zerreißprobe wird. Wenn du nicht mal mehr im Privaten ehrlich sein kannst... Weil Martin Behrens, Analyst für Vorderasien beim BND, Informationen an die CIA weiterleitet, kommt es zu einem US-Drohnenangriff auf einen führenden Terroristen im Nahen Osten. Kurz darauf gibt es einen Anschlag in München, bei dem auch die Investigativ-Journalistin Aurice Köhler stirbt. Sie war die heimliche Geliebte von Martin Behrens. Hat über angebliche Verstrickungen von BND-Mitarbeitern mit der internationalen Waffenlobby recherchiert. Martin Behrens will den Tod seiner Freundin aufdecken. Seine Ermittlungen bringen nicht nur ihn in Gefahr.

D 2019|Regie: Philipp Leinemann|mit: Ronald Zehrfeld, Alexander Fehling, Claudia Michelsen, Axel Prahl

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

          10:30  
16:00 16:00 16:00   16:00 16:00  
      16:15      
            16:30
20:45 20:45 20:45   20:45 20:45  
      21:00      

Kleine Germanen

Am 10. Mai in Anwesenheit der Regisseure Mohammad Farokhmanesh und Frank Geiger sowie von Fabian Wichmann von EXIT-Deutschland

Was geschieht, wenn du als Kind in einem rechtsextremem Umfeld aufwächst? Wenn dein Großvater, den du liebst, der dich liebt, ein verbohrter Nazi ist? Wie wirkt sich so eine Geisteshaltung später auf das Leben deiner eigenen Kinder aus? Elsa lernt auf Befehl des Großvaters Hitlers „Mein Kampf“ auswendig, kann natürlich auch den Hitler-Gruß. Als junge Frau heiratet sie den militanten, ausländerfeindlichen Schläger Thorsten und bekommt seine Kinder, die sie ebenfalls entsprechend rechtsextrem erziehen. Doch Thorsten landet im Knast. Nach seiner Entlassung wird er immer brutaler und Elsa will sich nicht nur trennen. Sie will aussteigen. Kann sie ihrer dunklen Vergangenheit wirklich entfliehen? Ein Dokudrama mit klassischen Interview-Sequenzen kombiniert mit animierten Abschnitten.

D 2019 | Regie: Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

  19:00          
21:00 21:00 21:00 21:00 21:00 21:00 21:00

Von Bienen und Blumen

NEU

Es ist absolut en vogue auf dem Land zu leben. Namhafte Schriftstellerinnen wie Juli Zeh schreiben darüber entlarvende Romane (Unterleuten). Während die Erfolgsautorin sich irgendwo im brandenburgischen Nirgendwo wohlfühlt, hat Filmemacherin Lola Randl ihr Glück in der uckermärkischen Provinz gefunden. Da ist es ruhig, sauber, beschaulich, ticken die Uhren langsamer. Klingt romantisch – ist es auch. Aber eben nicht immer. In Wahrheit häufig nur theoretisch. Das idealisierte Landleben bekommt schnell einen Knacks, wenn man keinen Sinn fürs Praktische hat. Denn den braucht es, wie Lola Randl in ihrem halbdokumentarischen Film mit liebevoll-ironischem Blick verdeutlich. Und erzählt von Menschen (und auch von sich selber), die es von der Metropole aufs Land zieht, in der Hoffnung, dort eine neue Art von Lebensglück zu finden.

D 2018|Regie: Lola Randl|mit: Lola Randl

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

      12:30      
19:00 19:00 19:00 19:00 19:00 19:00 19:00

Monsieur Claude 2

Vater von vier Töchtern. Von vier multikulturell verheirateten Töchtern. Damit hat sich Monsieur Claude Verneuil längst bestens arrangiert. Er und seine Gattin Marie mögen ihre so unterschiedlichen Schwiegersöhne. Solange nur ihre Töchter regelmäßig zu Besuch kommen. Aber Charles, David, Rachid und Chao wollen – natürlich gemeinsam mit ihren Frauen - Frankreich verlassen. Non, Monsieurs, non! Ein Leben ohne ihre geliebten Töchter? Kommt überhaupt nicht in Frage! Claude und Marie setzten so ziemlich alle Hebel in Bewegung, schrecken auch vor skurrilen Methoden nicht zurück, um ihre vier Kinder und deren Familien im eigenen beschaulich-gemütlichen Dunstkreis zu behalten.

F 2019| Regie: Philippe de Chauveron|mit: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

14:15       14:15   14:15
  14:45       14:45  
16:45   16:45 16:45 16:45 16:45 16:45
18:45       18:45   18:45
    21:45        

Gundermann

Sechs Deutsche Filmpreise

Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Rocksänger und Familienvater - Gerhard Gundermann lebte intensiv, im Widerspruch und verglühte frühzeitig. Er hat sich eingemischt, sich geirrt, hat gekämpft und sich korrigiert. Hat Schuld auf sich geladen und viele Menschen mit seiner Musik glücklich gemacht. Typen wie ihn gab und gibt es überall und sie ecken überall an. Nicht nur im Osten Deutschlands, wo er herkam.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

      14:00      

Der Fall Collini

Jung, unerfahren und am Ende dennoch erfolgreich. Weil er sich nicht einschüchtern lässt, weil er sein Rechtsempfinden über seine persönlichen Belange stellt, stößt Rechtsanwalt Casper Leinen als Pflichtverteidiger eines Mörders auf einen der größten Justizskandale der deutschen Geschichte. Warum tötete der pensionierte Gastarbeiter Fabrizio Collini den angesehenen Industriellen Hans Meyer? Auf den ersten Blick findet sich kein Motiv. Und auf den zweiten auch nicht. Weil der geständige Mörder schweigt. Doch der junge Rechtsanwalt, der das Mordopfer sehr gut kannte, der für ihn sogar ein Vaterersatz war, recherchiert, aus welchem Grund der Italiener, der sich 34 Jahre nichts zuschulden kommen ließ, zum Mörder wurde.

D 2019| Regie: Marco Kreuzpaintner |mit: Elyas M’Barek, Franco Nero, Alexandra Maria Lara, Heiner Lauterbach

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

          13:30  
    13:45        
      14:15      
16:15       16:15   16:15
  16:30          
    18:15        
      20:30      
20:45       20:45   20:45
          21:15  
  21:30          

Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Ob Genie oder Wahnsinniger - der niederländische Maler Vincent Van Gogh war mehr als nur der Mann, der Sonnenblumen in allen möglichen Variationen in Öl auf Leinwand verewigte. Seine Gemälde sind geprägt von einer Sicht auf gleißendes, mal weiches, mal hartes Licht, auf satte Farben, vom Gelb der Felder, dem Grün der Blätter, dem Blau des Himmels. Im Jahr 1888 ist van Gogh 35 Jahre alt, hat hunderte Gemälde erschaffen – aber Erfolg ist ihm nicht vergönnt. Da zieht er von Paris in das kleine Dorf Arles in Südfrankreich. Hier gewinnen seine Bilder an Farbe und Brillanz. Aber immer wieder wird der Künstler in Spitäler eingewiesen, weil sich sein Gesundheitszustand und vor allem sein Geisteszustand zunehmend verschlechtern. Van Gogh leidet unter starken Depressionen.

F 2019 | Regie: Julian Schnabel | mit: Willem Dafoe, Mads Mikkelsen, Oscar Isaac, Rupert Friend

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

      09:45      
  13:30     13:30    
            14:00
16:15            
18:15 18:15 18:15   18:15 18:15  
      18:30      

Atlas

Zwangsräumungen von Altbauwohnungen, zur Not mit Gewalt. Gentrifikation in seiner ganzen Brutalität als normaler Job. Möbelpacker Walter schaut weg. Er und seine Kollegen vertreiben Menschen aus ihrem Zuhause. Und auch wenn er ahnt, dass sein Chef mit einem kriminellen Kurden-Klan unter einer Decke steckt – Walter tut, was getan werden muss. Erst als der 60-jährige ehemalige Gewichtheber die Wohnung von Jan und dessen kleiner Familie räumen soll, ändert sich sein Blick. Denn in Jan, der sich nicht vertreiben lassen will, meint Walter seinen Sohn zu erkennen, den er vor 30 Jahren im Stich gelassen hat.

D 2019 | Regie: David Nawrath | Rainer Bock, Albrecht Abraham Schuch, Thorsten Merten

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

      10:30      
14:30       14:30 14:30 14:30

Tea with the Dames - Ein unvergesslicher Nachmitta

Was für ein exklusives Vergnügen ein Nachmittag bei Tee und Gebäck doch sein kann. Vor allem, wenn die von der Queen zu Dames geadelten britischen Schauspielerinnen Maggie Smith, Judi Dench, Eileen Atkins und Joan Plowright beieinander sitzen und miteinander plauschen. Über ihre seit über einem halben Jahrhundert bestehende Freundschaft und ihre ebenso langen Karrieren. Die Damen treffen sich regelmäßig, lachen, scherzen, tauschen sich aus - und erinnern sich an ihre bescheidenen Anfänge am Theater.

GB 2018 | Roger Michell | mit: Judi Dench, Maggie Smith, Eileen Atkins, Joan Plowright

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

14:15            
  14:45     14:45 14:45  
      16:30      

Der Flohmarkt von Madame Claire

Was würdest du tun, wenn du nur noch einen Tag zu leben hättest? Alles verkaufen, was ich besitze. Das ist zumindest die Antwort von Madame Claire. Überzeugt davon, heute ist der letzte Tag ihres Lebens, veranstaltet sie einen großen Haus-Flohmarkt. Und nicht nur die Dorfbewohner strömen zum luxuriösen Landhaus, um Möbel, Antiquitäten und wertvolle Sammlerstücke zu kaufen. Auch Claires Tochter Marie besucht ihre Mutter zum ersten Mal nach 20 Jahren wieder. Während die Dorfbewohner in Erinnerungen und der Vergangenheit schwelgen, haben Madame Claire und ihre Tochter einiges aufzuarbeiten. Der Flohmarkt wird zum Schauplatz großer Aussprachen und Versöhnungen.

F 2018|Regie: Julie Bertucelli | mit: Catherine Deneuve, Chiara Mastroianni, Alice Taglioni

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

            14:45
    16:15        
18:45 18:45   18:45 18:45 18:45  

Das Schönste Paar

Was kann eine Ehe alles aushalten? Die von Malte und Liv ist unbeschwert und liebevoll. Doch während eines Urlaubes werden die beiden Turteltauben überfallen. Malte kann nichts dagegen tun, dass Liv von einem Unbekannten vergewaltigt wird. Entschlossen, sich von diesem Trauma nicht zerstören zu lassen, überwinden Malte und Liv den Abtraum. Zwei Jahre später scheint die Normalität endlich zurück zu sein. Doch dann sieht Malte den Vergewaltiger seiner Frau durch Zufall. Er verfolgt ihm und was dann passiert, gefährdet seine Ehe mehr denn je zuvor.

D/F 2019 | Regie: Sven Taddicken | mit: Maximilian Brückner, Luise Heyer, Florian Bartholomäi

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

      12:25      
14:00            
  16:45   16:45 16:45 16:45  
20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45

MET Opera: Dialogues des Carmélites (Poulenc)-Live

Die Uraufführung fand als Auftragswerk für die Mailänder Scala 1957 statt und war ein großer Erfolg. Das Werk behandelt die Ereignisse im Karmelitinnenkloster von Compiègne: 16 Karmelitinnen wurden während der Französischen Revolution 1794 durch die Guillotine hingerichtet, weil sie nicht bereit waren, ihre Gelübde zu brechen. Sie gingen singend in den Tod und wurden 1906 durch Papst Pius X. selig gesprochen.

Mit Isabel Leonard, Adrianne Pieczonka, Erin Morley, Karen Cargill, Karita Mattila, David Portillo, Dwayne Croft Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: John Dexter Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

    18:00        

Peter Pan

In Zusammenarbeit mit der Tanzakademie Marita Erxleben

Wendy erzählt ihren beiden Brüdern gerne Geschichten über Peter Pan, auch wenn ihr Vater das mit Missgunst sieht. Als die Eltern eines Abends zum Dinner aus sind, überrascht sie Peter Pan bei ihnen Zuhause auf der Suche nach seinem Schatten. Er nimmt sie mit nach Nimmerland, damit sie nicht erwachsen werden müssen... Disneys 14. abendfüllender Zeichentrickfilm aus dem Jahre 1953 anlässlich der Aufführung von Peter Pan durch die Tanzakademie Marita Erxleben.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

      12:00      

Kinder der Utopie

Am 15. Mai im Rahmen des bundesweiten Aktionsabends zum Tag der Inklusion

Vor zwölf Jahren gingen Christian, Dennis, Johanna, Luca, Marvin und Natalie gemeinsam in eine Berliner Inklusionsklasse. Als junge Erwachsene treffen sie wieder aufeinander, erinnern sich an die gemeinsame Schulzeit und sprechen darüber, wie der Unterricht, bei dem Kinder mit und ohne Behinderung in einer Klasse saßen, sie geprägt hat. Sprechen aus, was sie damals dachten und heute fühlen und geben gleichzeitig auch Einblicke in ihr jetziges Leben.

D 2019 |Regie: Hubertus Siegert

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

            16:45

Das Familienfoto

Film zum Sonntag

Geschwister, die aufgrund der Trennung ihrer Eltern einander fremd geworden sind. Eine Familie, in der jede(r) genug eigene Problem hat. Einen unerfüllt bleibenden Kinderwunsch zum Beispiel. Oder Angst um das Sorgerecht für den eigenen Sohn. Oder Beziehungsprobleme oder oder oder. Gabrielle, Elsa und Mao, die Kinder von Pierre und Claudine, treffen sich anlässlich der Beerdigung ihres Großvaters. Da eröffnet ihnen ihre demente Großmutter Mamie, dass sie in einem kleinen Dorf im französischen Hinterland sterben möchte. Und plötzlich muss sich die Familie zusammenraufen, anstatt sich getrennt von einander als Einzelkämpfer durchzuschlagen.

F 2019|Regie: Cecilia Rouaud|mit: Vanessa Paradis, Camille Cottin, Pierre Deladonchamps

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

      18:30      

Klasse Deutsch

Mehrere Sprachen sprechen, aber keine davon schreiben können. Eine neue, fremde Kultur kennen lernen. Versuchen, viel und fehlenden Unterrichtsstoff nachzuholen. Ein anstrengendes, oft frustrierendes Unterfangen. Wie sie mit der Situation umgehen, wie sie den Alltag erleben, erzählen zwölf Kinder von Immigranten. Sie werden in der Klasse B206 der Henry-Ford-Realschule in Köln-Chorweiler montags bis freitags in kürzester Zeit auf den deutschen Schulalltag vorbereitet. Dies und vor allem auch die täglichen Herausforderungen sind enorm. Und dann sind da auch immer wieder die Abschiede von Freunden, die mit ihren Eltern Deutschland wieder verlassen müssen.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

            18:45

Edie - Für Träume ist es nie zu spät

Zu Gast im Thalia - Regisseur Simon Hunter

Sie war zeitlebens gehorsam. Hat bis zu seinem Tod ihren im Rollstuhl sitzenden herrischen Ehemann gepflegt. Jetzt ist Edie in ihren Achtzigern und ziemlich verbittert. Denn die Witwe soll von ihrer einzigen Tochter ins Altersheim gesteckt werden. Kommt für Edie überhaupt nicht in Frage. Stattdessen marschiert sie selbstbewusst los, um sich endlich ihren Lebenstraum zu erfüllen: Edie will den in Schottland berühmt-berüchtigten Berg Suilven erklimmen. Auf dem Weg dorthin stolpert die egozentrische Lady über den pfiffigen Jonny. Der junge Mann bringt sie erstmal in puncto Ausrüstung auf den neuesten Stand und bietet ihr an – natürlich gegen sehr großzügige finanzielle Entlohnung - , als persönlicher Coach und Bergführer zu fungieren. Das ungleiche Paar macht sich also gemeinsam auf den Weg ...

GB 2019|Regie: Simon Hunter |mit: Sheila Hancock, Kevin Guthrie, Amy Manson | ca. 102 min.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

          18:45  

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

Mit „Asterix“ haben die Franzosen René Goscinny (1926-1977) und Albert Uderzo (*1927) im Jahr 1959 die inzwischen erfolgreichste französische Comicfigur erfunden. Es gibt 37 Alben, acht Zeichntrickfilme, vier Realverfilmungen und nun das zweite Animationsabenteuer rund um den kleinen, schnauzbärtigen Pfiffikus-Gallier und seinen großen, dicken Hinkelsteinlieferantenfreund Obelix. Dieses Mal helfen sie ihrem Dorf-Druiden Miraculix bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Denn die magische Formel für den Zaubertrank darf nicht in falsche Hände geraten! Gefahr droht – wie immer – durch die Römer. Aber nicht nur...

F 2018|Regie: Alexandre Astier, Louis Clichy

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

    14:15 14:15      
  16:45       16:45  

Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück

Ein niedlicher Pechvogel. Und gleichzeitig das personifizierte Chaos. Das ist der zehnjährige Alfons Zitterbacke. Dabei hat der Junge nur einen Traum: Er will Astronaut werden. Was aber tun, wenn man ständig und dauernd gehänselt wird? Wenn einen nicht mal der eigene Vater ernst nimmt? Auf jeden Fall nicht aufgeben. Gemeinsam mit seinem besten Freund Benni und der coolen Emilia baut Alfons eine Rakete. Und die wird buchstäblich der absolute Knaller...

D 2019| Regie: Mark Schlichter|mit: Tilmann Döbler, Alexandra Maria Lara, Devid Striesow

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

      10:15      
    14:00        
  14:30          

Die Sagenhaften Vier

Das echte Leben ist dann eben doch spannender als das im Fernsehen. Doch bis die kleine dicke Katze Marnie das erkennt, dauert es. Sie glaubt nämlich, ein glückliches und zufriedenes Leben bei ihrem Frauchen Rosalinde zu führen. Marnie hat ein eigenes Zimmer, haufenweise Spielzeug und einen riesengroßen Fernseher, vor dem sie den ganzen Tag sitzt und ihre Lieblingskrimiserie guckt. Ach, wie gerne wäre Marnie selber Detektivin. Ihr Wunsch erfüllt sich, als Rosalindes Stiefbruder auftaucht. Denn plötzlich häufen sich Einbrüche in der Nachbarschaft. Marnie versucht dem Täter auf die Spur zu kommen. Gemeinsam mit Zebra Mambo Dibango, das von einer Zirkuskarriere träumt, Wachhund Elvis, der nur so tut, als sei er gefährlich, und dem neurotischen Hahn Eggbert, der vor seinen anspruchsvollen Hennen auf der Flucht ist, lernen die vier, was es heißt, wahre Freunde zu haben…

D/BEL 2019| Regie: Christoph Lauenstein, Wolfang Lauenstein

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
09.

Fr.
10.

Sa.
11.

So.
12.

Mo.
13.

Di.
14.

Mi.
15.

    14:30 14:30      

Thalia Kino Datenschutz

www.thalia-potsdam.de

Wir, die Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, Rudolf Breitscheid Str.50, 14482 Potsdam - Babelsberg, Handelsregister Potsdam HRB 11634
Geschäftsführer: Thomas Bastian

Newslettersystem powered by Digitale Offensive