Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

Der Vorname

Girl

The Guilty

Familie Brasch

Gundermann

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Das Lied von den zwei Pferden

Werk ohne Autor

A Star is Born

Bad Times At The El Royale

Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen

Franco vor Gericht

Ex Libris: Die Public Library von New York

Sandmädchen

MET Opera: Samson et Dalila (Saint-Saëns)-Live

Unrest

Back to the Fatherland

Ploey - Du fliegst niemals allein

Wildhexe

Rudolf der schwarze Kater

Mary und die Blume der Hexen

LÜTT MATTEN und die weiße Muschel

Pettersson und Findus 3 - Findus zieht um

Die Abenteuer von Wolfsblut

Der Vorname

NEU

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas (Florian David Fitz) verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna (Janina Uhse) ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René (Justus von Dohnányi) bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert...

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

      10:15      
          10:30  
16:45 16:45 16:45 16:45 16:45    
18:45 18:45 18:45 18:45 18:45 18:45 18:45
      20:45 20:45 20:45 20:45
21:15 21:15          

Girl

NEU

Lara (Viktor Polster) hieß früher Viktor, wird aber bald mit ihrer bevorstehenden geschlechtsanpassenden Operation den Körper des Jungen, den sie nicht als den ihren empfindet, hinter sich lassen. Mit 15 Jahren neu in Brüssel angekommen verfolgt sie ihren großen Traum: am Konservatorium zur Ballerina ausgebildet zu werden. Acht Wochen hat sie Zeit, um sich dem Institut inmitten einer Horde pubertierender Mädchen zu beweisen. Dabei muss sie einen doppelten Kampf ausfechten, nämlich den um ihren Wunsch zu tanzen und den um ihre Weiblichkeit.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

      12:45      
            13:00
    13:30        
14:00 14:00          
      14:45      
            15:15
    15:45        
16:15 16:15          
        16:30 16:30  
        18:45 18:45  

The Guilty

NEU

Der Polizist Asger Holm (Jakob Cedergren) erhält in der Notrufzentrale einen Anruf von einer entführten Frau. Als die Verbindung plötzlich abbricht, beginnt die Suche nach der Anruferin und ihrem Entführer. Asgars einzige Waffe ist das Telefon, mit dem er ein noch größeres Verbrechen aufdeckt als zunächst angenommen.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

      12:30      
            14:00
          18:15  
21:15 21:15   21:15 21:15    

Familie Brasch

Der Traum eine neue, antifaschistische und gerechtere Gesellschaft zu entwickeln, prägt mehrere Generationen, ebenso wie die Verwerfungen der deutschen Geschichte. Die jüdischen Eltern, Horst und Gerda Brasch, die sich während des zweiten Weltkrieges im Londoner Exil kennen lernen, gründen die Existenz ihrer jungen Familie in der sowjetischen Besatzungszone, in Ostberlin 1946. Die Mutter, eine kunstbegeisterte Wienerin, wird in der DDR nie heimisch und stirbt früh. Mit dem Vater, dem mächtigen Staatsfunktionär, der vom Judentum zum Katholizismus konvertiert und während des Krieges zum gläubigen Kommunisten wird, fechten die drei Söhne Thomas, Klaus und Peter Brasch erbitterte Kämpfe aus.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

      10:45      
        13:45    
          17:30  

Gundermann

Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Rocksänger und Familienvater - Gerhard Gundermann lebte intensiv, im Widerspruch und verglühte frühzeitig. Er hat sich eingemischt, sich geirrt, hat gekämpft und sich korrigiert. Hat Schuld auf sich geladen und viele Menschen mit seiner Musik glücklich gemacht. Typen wie ihn gab und gibt es überall und sie ecken überall an. Nicht nur im Osten Deutschlands, wo er herkam.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

      10:00      
    13:30        
16:15 16:15   16:15 16:15 16:15 16:15

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Nach dem überragenden Welterfolg von „Die Dreigroschenoper“ will das Kino den gefeierten Autor des Stücks für sich gewinnen. Doch Bertolt Brecht ist nicht bereit, nach den Regeln der Filmindustrie zu spielen. Seine Vorstellung vom „Dreigroschenfilm“ ist radikal, kompromisslos, politisch, pointiert. Er will eine völlig neue Art von Film machen und weiß, dass die Produktionsfirma sich niemals darauf einlassen wird. Ihr geht es nur um den Erfolg an der Kasse. Während vor den Augen des Autors in seiner Filmversion der Dreigroschenoper der Kampf des Londoner Gangsters Macheath mit dem Kopf der Bettelmafia Peachum Form anzunehmen beginnt, sucht Brecht die öffentliche Auseinandersetzung. Er bringt die Produktionsfirma vor Gericht, um zu beweisen, dass die Geldinteressen sich gegen sein Recht als Autor durchsetzen …

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

      10:00      

Das Lied von den zwei Pferden

Filmreihe: CINEMATOGRAPH

Ein Versprechen, eine alte, zerstörte Pferdekopfgeige und ein verloren geglaubtes Lied führen die Sängerin Urna in die Äußere Mongolei zurück. Ihre Großmutter musste einst ihre geliebte Geige in den Wirren der chinesischen Kulturrevolution zerstören. Auf dem Geigenhals war das uralte Lied derMongolen, „Die zwei Pferde des Dschingis Khan“, eingraviert. Nur Hals und Kopf der Geige überlebten den Kultursturm. Nun ist es an der Zeit, das Versprechen, das Urna ihrer Großmutter gab, einzulösen. Angekommen in Ulaanbaatar bringt Urna die noch erhaltenen Teile der Geige – Kopf und Hals – zu Hicheengui, einem bekannten Pferdekopfgeigenbauer, der dem alten Instrument einen neuen Körper bauen soll.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

      17:00      

Werk ohne Autor

Der Künstler Kurt Barnert ist der DDR entkommen und lebt nun in der BRD. Hier will er sich endlich ohne Einschränkungen seinen Bildern widmen. Doch er ist ruhelos, denn obwohl er nun in Westdeutschland lebt, lassen ihn die Erinnerungen an seine Kindheit während der Nazi-Zeit und an seine Jugend unter dem SED-Regime nicht los. Erst als Kurt der Studentin Elisabeth begegnet und sich in sie verliebt, beginnt er die in seiner Vergangenheit verankerten Traumata für seine Kunst zu nutzen und Werke zu erschaffen, die sein eigenes Leben und das gesamte Schicksal seiner Generation künstlerisch einfangen könnten. Doch das Verhältnis mit Professor Seeband, seinem angehenden Schwiegervater, ist angespannt und früher oder später kommt jedes Geheimnis ans Licht.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

          13:45  
16:00 16:00 16:00 16:00 16:00   16:00
19:45 19:45 19:45 19:45 19:45 19:45 19:45

A Star is Born

Einst war Jackson Maine (Bradley Cooper) ein absolulter Superstar der Country-Musik, doch seine beste Zeit liegt nun hinter ihm und sein Stern verblasst langsam. Da lernt er eine junge Frau namens Ally (Lady Gaga) kennen, deren großes musikalisches Talent er sofort erkennt. Zwischen den beiden entwickelt sich schnell eine leidenschaftliche Liebesbeziehung, im Zuge derer Jackson Ally dazu drängt, sich ebenfalls als Sängerin zu versuchen. Ally wird über Nacht zum Star und lässt Jacksons Ruhm weiter verblassen, womit sich dieser nur schwer abfinden kann.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

          13:45  
18:45 18:45   18:45 18:45    
    20:45       20:45

Bad Times At The El Royale

Nahe des Lake Tahoe auf der Grenze der US-Bundesstaaten Nevada und Kalifornien befindet sich das heruntergekommene Hotel "El Royale". Hier treffen sieben Fremde (unter anderem gespielt von Jeff Bridges, Cynthia Erivo, Dakota Johnson, Jon Hamm und Chris Hemsworth) aufeinander, die alle eine finstere Vergangenheit haben. Doch im Verlauf einer schicksalhaften Nacht erhalten sie eine Chance auf Erlösung. Ein neuer, in den 1960er Jahren angesiedelter Thriller von Drew Goddard ("The Cabin In The Woods", "Der Marsianer")."

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

      20:00      
20:45 20:45 20:45        
        21:00 21:00  
            21:10

Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen

Wenige Dinge auf unserer Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Samen. Verehrt und geschätzt seit Beginn der Menschheit, sind sie die Quelle allen Lebens. Sie ernähren und heilen uns, geben uns Kleidung und liefern die wichtigsten Rohstoffe für unseren Alltag. In Wirklichkeit sind sie das Leben selbst. Doch diese wertvollste aller Ressourcen ist bedroht: Mehr als 90 % aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

14:00 14:00   14:00      
          16:20  
            16:45

Franco vor Gericht

NEU

Im Jahr 2010 erhoben Opfer des Franco-Regimes Klage in Buenos Aires, weil bis dahin niemand für die schrecklichen Taten des Diktators, der bis 1975 seine Macht ausübte, zur Verantwortung gezogen worden war. Daraufhin leitete ein Richter den Versuch ein, die begangenen Verbrechen zu ahnden und rief die sogenannte "Querella Argentina", also die "argentinische Klage", ins Leben, die mitunter mit den Nürnberger Prozessen nach dem Ende des Nationalsozialismus verglichen wurden. Seitdem kam es zur Ausstellung von weltweit 24 Haftbefehlen.

Am 18.10. mit Regisseur Dietmar Post

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

18:30            

Ex Libris: Die Public Library von New York

Dokfilmreihe: FILM trifft LEBEN

Mit über 51 Millionen Medien ist die New York Public Library eine der grössten Bibliotheken der Welt. Doch das 1911 eröffnete Haus ist mehr als ein altehrwürdiges Archiv des Wissens, Sammelns und Bewahrens von Informationen – an diesem Ort der Begegnung laufen die verschiedensten gesellschaftlichen Stränge zusammen. Er dient als Plattform für politische Diskussionen, als Obhut für Kinder aus mittellosen Schulen oder als Treffpunkt der gegenseitigen Hilfe zur Selbsthilfe. Dokumentarfilm-Legende Frederick Wiseman ist mit seiner Kamera tief in den Kosmos der New York Public Library eingedrungen und hat einen Ort entdeckt, an dem Demokratie gelebt wird.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

            17:30

Sandmädchen

Dokfilmreihe: FILM trifft LEBEN

Was heißt es, im eigenen Körper gefangen zu sein und nicht gesehen zu werden? „Sandmädchen“ entführt uns in die einzigartige Erfahrungs- und Alltagswelt von Veronika Raila, einer jungen Autistin, hypersensibel und von Geburt an schwerbehindert. Raila weiß, wie es sich anfühlt, als Person nicht wahrgenommen zu werden. Als Kind attestierte man ihr einen IQ von Null. Allein ihre Eltern weigerten sich, das zu glauben. Heute veröffentlicht Raila Prosa und Lyrik, studiert Literatur und Theologie.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

            18:45

MET Opera: Samson et Dalila (Saint-Saëns)-Live

„Mon coeur s’ouvre à ta voix“ – „Mein Herz öffnet sich Deiner Stimme“, ist wohl eine der schönsten Mezzo-Arien, die je komponiert wurde und die darüber hinweg täuscht, was für eine teuflische Frau die biblische Figur Dalila war. Heimtückisch entriss sie Samson sein Geheimnis und brachte ihn damit zu Fall. SAMSON ET DALILA ist die einzige der 13 Opern von Saint-Saëns, die sich auf der Bühne durchsetzen konnte. Ihr Auftritt, Elīna Garanča!

Mit Roberto Alagna, Elina Garanca, Laurent Naouri, Elchin Azizov, Dmitry Belosselskiy Dirigent: Sir Mark Elder, Produktion: Darko Tresnjak Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

    19:00        

Unrest

Dokfilmreihe: FILM trifft LEBEN

Mit 28 Jahren erkrankt die Amerikanerin Jennifer Brea an einem Infekt, von dem sie sich nicht wieder erholen wird. Innerhalb kürzester Zeit verschlechtert sich ihr Zustand immens, die Krankheit fesselt sie für zwei Jahre ans Bett. Von Ärzten erfährt sie jedoch keine Unterstützung. Viele glauben ihr nicht, missinterpretieren ihre Symptome als psychisches Leiden. Im Internet stößt sie schließlich auf Millionen Patienten mit gleichem Schicksal. Brea erfährt, dass sie an der organischen Krankheit ME/CFS leidet, auch bekannt als das Chronic Fatigue Syndrom oder Myalgische Enzephalomyelitis.

Am 20.10 um 18.00 Uhr mit Sebastian Musch, Vorsitzender der Gesellschaft für ME/CFS e.V. und weiteren Gästen Eintritt: 8,- €

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

    18:00        

Back to the Fatherland

Dokfilmreihe: FILM trifft LEBEN

Junge Menschen verlassen überall auf der Welt ihre Heimat, um ihr Glück in der Ferne zu versuchen. Derartige Emigrationen sind in der globalisierten Gegenwart keine Seltenheit mehr. Das Ausland lockt als Abenteuer oder neue Chance viele von zu Hause fort. Die Doku Back to the Fatherland widmet sich aber ganz besonderen Weltenbummlern, nämlich jungen Frauen und Männern aus Israel, die nach Deutschland oder Österreich ziehen, so vor gar nicht allzu langer Zeit ihre Familien noch verfolgt und getötet wurden.

Am 23.10. 2018 mit den Regisseurinnen Kat Rohrer und Gil Levanon

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

          20:00  

Ploey - Du fliegst niemals allein

NEU

Ploey hat als Regenpfeifer-Kücken noch nicht zu fliegen gelernt, als seine Familie im Herbst in den Süden aufbricht und er durch die Verkettung unglücklicher Umstände zurückgelassen wird. Das Vogeljunge hat nun dem arktischen Winter zu trotzen, findet neue Freunde und muss sich mit gefährlichen Feinden auseinandersetzten, um seine Familie wiedersehen zu können. Außerdem bleibt bei Ploey der Wunsch bestehen, dass er eines Tages doch noch das Fliegen erlernen wird.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

      12:00      
    13:30        
          14:15 14:15
14:45 14:45     14:45    

Wildhexe

Kinderkino-Vorpremiere

Die 12-jährige Clara ist wie jedes andere Mädchen. Aber alles ändert sich, als sie eines Tages von einem schwarzen Kater angefallen und gekratzt wird. Clara entdeckt, dass sie plötzlich eine einzigartige Begabung hat: Sie kann mit Tieren sprechen. Schnell findet sie heraus, dass sie eine Wildhexe ist. Noch dazu eine ganz besondere, denn sie ist die neue Wächterin der Wilden Welt. Zusammen mit ihrer Tante Isa, ihren Freunden Oscar und Kahla stellt sie sich ihrem Schicksal: Die Natur und sich selbst retten – doch dafür muss sie gegen die mysteriöse Chimära kämpfen …

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

      14:00      

Rudolf der schwarze Kater

KinderFerienKino

Der kleine schwarze Kater Rudolf hat ein tolles Zuhause, in dem er wohlbehütet und ruhig leben kann. Doch ihn packt die Lust auf die Welt außerhalb der bekannten vier Wände. Also büxt er eines schönen Tages aus, um die Straßen von Gifu zu erkunden. Als er plötzlich auf der Ladefläche eines Trucks landet, nimmt dieser ihn einfach mit. Viele Stunden vergehen, bis der LKW schließlich im 400 Kilometer entfernten Tokio zum Stehen kommt und das Fellknäuel dem blechernen Ungetüm entrinnen kann. Glücklicherweise lernt Rudolf in dem Großstadtgetümmel den Straßenkater Gibtsviele kennen, der ihn unter seine Fittiche nimmt.

Eintritt 4,- € für Kinder und Erwachsene

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

            10:00

Mary und die Blume der Hexen

KinderFerienKino

Kinder neigen ja gerne mal dazu, niedlichen Tierchen blind zu folgen. So kommt es, dass das junge Mädchen Mary von der schwarzen Katze Tib zu einer seltsamen Blume im Wald geführt wird, in deren Nähe sie auch über einen Besen stolpert. Ehe sie sich versieht, trägt dieser das überraschte Mädchen über die Wipfel der Bäume, in die Wolken hinfort. Die Reise endet überraschend an der Endor Universität für Magie, wo Mary zuerst fasziniert von den vielen Eindrücken ist. Doch schon bald kommt sie den dunklen Machenschaften der Lehrer auf die Schliche und muss eine folgenschwere Entscheidung für sich und Tib treffen.

Eintritt 4,- € für Kinder und Erwachsene

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

            10:00

LÜTT MATTEN und die weiße Muschel

KinderFerienKino

Lütt Matten hat einen großen Traum. Eine eigene Reuse will er bauen und damit Aale fangen, wie es sich für einen Fischersohn an der Ostsee gehört. Die gleichaltrige Mariken unterstützt begeistert sein Vorhaben. Doch alle anderen nehmen seine Pläne nicht ernst. Im ganzen Dorf wird er als Reusenadmiral verlacht, selbst der eigene Vater findet Mal um Mal keine Zeit, seinem Sohn zu helfen. Aber was sich Lütt Matten in den Kopf gesetzt hat, verwirklicht er auch. Als die fertige Reuse am Bodden steht, wartet Lütt Matten zusammen mit seiner Freundin auf reichen Fischfang, doch kein einziger Fisch will sich dorthinein verirren.

Eintritt 4,- € für Kinder und Erwachsene

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

            10:00

Pettersson und Findus 3 - Findus zieht um

Findus hat, seit er von Pettersson gefunden und aufgenommen wurde, schon einiges an Selbstständigkeit erlangt. Dass der Kater allerdings so gut alleine klarkommt, beruhigt den Mann nicht etwa, sondern macht ihm eher Sorgen - denn was kann Findus schon davon abhalten, sich einfach auf und davon zu machen und die Welt zu entdecken, jetzt wo er Pettersson nicht mehr braucht? Nicht, dass er solche Gedanken jemals seinen Nachbarn Gustavsson und Beda Andersson gegenüber zugeben würde...

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

            10:00
14:00 14:00          
      14:15 14:15    
          14:30  
    14:45        

Die Abenteuer von Wolfsblut

In der animierten Verfilmung des Romans White Fang (dt. Wolfsblut) von Jack London tritt ein Wolf seinen Weg aus der Wildnis in die menschliche Zivilisation an und trifft dabei unter anderem auf das Ehepaar Weedon und Maggie Scott (im Original gesprochen von Nick Offerman und Rashida Jones). Seine Weltpremiere feierte der Kinderfilm White Fang im Januar 2018 auf dem Sundance Film Festival.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
18.

Fr.
19.

Sa.
20.

So.
21.

Mo.
22.

Di.
23.

Mi.
24.

      12:15      
        14:30    
            14:45
    15:30        

Thalia Kino Datenschutz

www.thalia-potsdam.de

Wir, die Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, Rudolf Breitscheid Str.50, 14482 Potsdam - Babelsberg, Handelsregister Potsdam HRB 11634
Geschäftsführer: Thomas Bastian

Newslettersystem powered by Digitale Offensive