Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

NEU bei uns

Edison - Ein Leben voller Licht

Auf der Couch in Tunis

Master Cheng in Pohjanjoki

Sonderveranstaltungen

100 Jahre Salzburger Festspiele - Elektra

100 Jahre Salzburger Festspiele - Jedermann

SEIN - gesund, bewußt, lebendig

... und das läuft weiter

Undine

Helmut Newton: The Bad & The Beautiful

Berlin Alexanderplatz

Marie Curie - Elemente des Lebens

Als wir tanzten

Lassie - Eine abenteuerliche Reise

Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau

Scooby! Voll verwedelt

Pina

Das Perfekte Geheimnis

Jojo Rabbit

NEU bei uns

Edison - Ein Leben voller Licht

NEU

1880: Thomas Edison hat die Tests tausender Designs hinter sich, als er endlich weiß, wie er eine marktfähige Glühbirne herstellen kann. Während Edison die finanzielle Unterstützung durch J.P. Morgan sichert, um fünf Blocks in Manhattan mit elektrischem Licht zu versorgen, erkennt George Westinghouse die Grenzen der neuen Technologie. Der Geschäftsmann aus Pittsburgh arbeitet mit Wechsel- statt mit Gleichspannung und übernimmt einige von Edisons Entdeckungen. Ein Wettkampf spitzt sich zu: auf der einen Seite der bescheidene, öffentlichkeitsscheue Westinghouse, der seiner Frau Marguerite treu ergeben ist – auf der anderen Seite Edison, der sich für ein Genie hält, die Anerkennung für seine Arbeit nicht teilen will und seine Frau Mary nebst den Kindern vernachlässigt.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

   
11:30
   
19:30
19:30
19:30
 
19:30
19:30
 
      
20:30

Auf der Couch in Tunis

NEU

Die Psychologin Selma hat einen wahnwitzigen Plan: Sie will in ihr Heimatland Tunesien zurückkehren, um dort eine Praxis für Psychotherapie zu eröffnen. Das Vorhaben der selbstbewussten Französin stößt erst einmal auf Skepsis und Widerstand – aber auch auf sehr großes Interesse. Denn der Redebedarf der tunesischen Bevölkerung ist in den Jahren nach der Revolution enorm. Weil die bürokratischen Mühlen langsam mahlen, empfängt Selma ihre gesprächigen Kunden auf dem Dach eines Wohnhauses in Tunis. Die Kuriositäten und bunten Charaktere der alten Heimat begegnen ihr jedoch längst nicht nur in den therapeutischen Sitzungen. Und so trifft sie unter anderem auf eine hochemotionale Beautysalon-Besitzerin mit Mutterkomplexen, einen depressiven Imam, einen Mann mit politisch-erotischen Träumen, einen mysteriösen Fremden mit freudschen Zügen, einen übermoralischen Polizisten und auf ihre feministische Nichte, der ihr Kopftuch nach einem missglückten Friseur-Besuch gerade recht kommt.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

20:30
20:30
20:30
20:30
20:30
20:30
 

Master Cheng in Pohjanjoki

NEU

Auf der Suche nach einem alten finnischen Freund reist der chinesische Koch Cheng in ein abgelegenes Dorf in Lappland. Bei der Ankunft scheint niemand dort seinen Freund zu kennen, aber die lokale Cafébesitzerin Sirkka bietet ihm eine Unterkunft an. Im Gegenzug hilft Cheng ihr in der Küche und bald werden die Einheimischen mit den Köstlichkeiten der chinesischen Küche überrascht. Cheng findet trotz kultureller Unterschiede schnell Anerkennung und neue Freunde unter den Finnen. Als sein Touristenvisum abläuft, schmieden die Dorfbewohner einen Plan, der ihm helfen soll zu bleiben.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

20:30
20:30
 
20:30
20:30
20:30
20:30

Sonderveranstaltungen

100 Jahre Salzburger Festspiele - Elektra

Die Jubiläumssaison der Salzburger Festspiele 2020 und die Übertragung in die Kinos in Österreich, Deutschland und der Schweiz wird mit Richard Strauss’ Einakter „Elektra“ eröffnet, mit einem Werk, das die drei Festspielgründer Richard Strauss, Hugo von Hofmannsthal und Max Reinhardt vereint: 1903 wurde Hofmannsthals gleichnamiges Schauspiel in der Regie von Max Reinhardt in Berlin uraufgeführt, drei Jahre später begann Richard Strauss mit der Komposition der Oper, die am 25. Januar 1909 mit großem Erfolg in Dresden uraufgeführt wurde und zu den bedeutendsten Opern des 20. Jahrhunderts gehört.

Die Premiere in der Felsenreitschule in Salzburg wird im Kino am 1. August live übertragen.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

  
17:00
    

100 Jahre Salzburger Festspiele - Jedermann

Mit Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ unter der Regie von Max Reinhardt wurden im August 1920 die Salzburger Festspiele aus der Taufe gehoben. Das Mysterienspiel über Leben und Tod ist nicht nur zentraler Bestandteil der DNA der Festspielgeschichte, sondern auch ein einzigartiges Phänomen in der deutschsprachigen Theaterlandschaft: Seit Bestehen der Festspiele wird es jedes Jahr auf dem Domplatz aufgeführt, ist stets als erstes ausverkauft und gilt als eine der größten Herausforderungen und Ehrungen für Schauspieler.

Die Kinoübertragung beginnt am 01. August um 21.00 Uhr.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

  
21:00
    

SEIN - gesund, bewußt, lebendig

Am 05. August um 18 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs Bernhard Koch und weiteren Gästen

Wir alle wollen ein gutes Leben, wissen aber nicht genau, was das bedeutet: Gesundheit, Glück, Erfüllung? Fünf Menschen wagen das Projekt Selbstheilung. Sie ändern ihren Lebenstil radikal und übernehmen selbst die Verantwortung für ihren Geist und Körper. Ranja kommt durch Yoga in Verbindung mit sich, Stephan entdeckt die Kraft der Heil- und Wildkräuter und Mona wird schmerzfrei durch vegane Ernährung. Dominique findet Lebenskraft durch Sport und Bewegung und Chris lebt Achtsamkeit und Meditation. Allen gemeinsam ist, dass sie glücklich sind über den Schnitt in ihrem Leben und ihn als große Bereicherung empfinden. Der Weg zur Gesundheit beginnt oft damit, eine Alltagsgewohnheit abzulegen und führt zur Umstellung des gesamten Lebensstils. Expert*innen belegen das, z.B. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt und Bestsellerautor „Heilen durch die Kraft der Natur“. Dr. Tobias Esch, Mind-Body-Medizin an der Universität Witten-Herdecke. Dr. Francoise Wilhelmi de Toledo, Auswirkungen des Fastens auf den Stoffwechsel. Dr. Elke Jäger, Chefärztin und Pionierin Bewegung bei Krebs. Yogalehrer Dr. Patrick Broome, Yoga hilft heilen.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

      
18:00

... und das läuft weiter

Undine

Undine, die eine junge Historikerin ist und in Berlin in der Senatstelle für Stadtentwicklung arbeitet, wird von ihrem Freund verlassen. Und das, obwohl sie ihn explizit darauf hingewiesen hat, dass die Beendigung der Beziehung sie aufgrund ihrer Natur dazu zwingen wird, ihn umzubringen. Undine wehrt sich gegen ihre mythologische Bestimmung und beschließt, dass sie nicht töten will. Kopfüber stürzt sie sich in eine neue Liebe. Doch ihr Schicksal holt sie während der Beziehung mit Christoph wieder ein.

D 2020 | Regie: Christian Petzold | mit: Paula Beer, Franz Rogowski, Maryam Zaare, Anne Ratte-Polle, Jakob Matschenz, Rafael Stachowiak

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

      
16:00
17:30
17:30
 
17:30
17:30
17:30
 

Helmut Newton: The Bad & The Beautiful

Anlässlich des 100. Geburtstags von Helmut Newton am 31. Oktober 2020 erzählt Gero von Boehm die bewegte und bewegende Lebensgeschichte des in Berlin geborenen - und dort begrabenen - jüdischen Starfotografen, der 1938 vor den Nationalsozialisten über Triest und Singapur nach Australien floh. Mit seinen oft provozierenden Aufnahmen von Frauen hat Helmut Newton die internationale Mode-, Werbe-, Porträt- und Akt-Fotografie entscheidend geprägt. Es kommen – außer dem legendären Fotografen selbst – ausschließlich Frauen zu Wort, darunter Claudia Schiffer, Hanna Schygulla, Charlotte Rampling, Grace Jones, Nadja Auermann, Isabella Rossellini, Marianne Faithfull, US-Vogue- Chefredakteurin Anna Wintour, seine Ehefrau June Newton, aber auch Publizistin Susan Sontag als Newton-Kritikerin.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

   
10:00
   

Berlin Alexanderplatz

Mit Pause aufgrund von Überlänge

Francis befindet sich auf der illegalen Überfahrt von Afrika nach Europa, als sein Schiff in einen Sturm gerät. Der verzweifelte Francis betet um Rettung und schwört, dass er fortan gut und anständig sein will, wenn er es nur sicher an die Küste schafft. Sein Wunsch wird ihm anscheinend gewährt und er schafft es tatsächlich an Land, wo es ihn schlussendlich nach Deutschland verschlägt. Francis ist bemüht, seinen Schwur einzuhalten, doch das Leben als Flüchtling macht ihm das nicht gerade einfach: Schließlich lässt sich Francis mit dem deutschen Drogendealer Reinhold ein, der ihn für seine Geschäfte einspannen will. Francis widersteht der Versuchung lange, doch gibt schlussendlich nach. Als er eines Tages auf Mieze trifft und sich in sie verliebt, scheint sich sein Leben zum Besseren zu wandeln. Doch Reinhold lässt ihn nicht in Ruhe.

Deutschland 2020 | Regie: Burhan Qurbani | mit: Albrecht Schuch, Jella Haase, Welket Bungué, Annabelle Mandeng

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

16:30
16:30
16:30
16:30
16:30
16:30
16:30

Marie Curie - Elemente des Lebens

Basierend auf der gleichnamigen Graphic Novel von Lauren Redniss erzählt Radioactive die Lebensgeschichte von Marie Curie: Als Maria Sklodowska reist die 24-jährige Polin im Jahr 1891 von Warschau nach Paris. Ihre unbändige Neugier treibt sie als Wissenschaftlerin an, wobei sie häufig ungeduldig mit denjenigen ist, die mit ihren schnellen Denkprozessen nicht mithalten können. In Paris begegnet Marie Pierre Curie, der ihr viele Türen öffnen könnte, doch Maria, die sich hier Marie nennt, beherrscht weder das Flirten noch den Smalltalk. Doch auch im Streit erkennen die zwei, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen - und so arbeiten sie nicht nur zusammen, sondern gehen schließlich auch den Bund der Ehe ein. Unaufhaltsam treiben Marie und Pierre ihre Forschung voran und entfesseln dabei Kräfte, die sich ihrer Kontrolle entziehen. Die Welt richtet ihre Aufmerksamkeit auf das Paar, doch Marie will gehört werden - nicht nur im Schatten ihres Mannes, sondern als Gleichberechtigte.

GB/ Ungarn 2020 | Regie: Marjane Satrapi | mit: Rosamund Pike, Sam Riley, Anya Taylor-Joy, Aneurin Barnard

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

17:00
17:00
17:00
17:00
17:00
17:00
17:00

Als wir tanzten

Merab hat schon in jungen Jahren mit seiner Tanzpartnerin Mary beim Georgischen Nationalensemble Ballett getanzt. Seine Familie steht seinen ehrgeizigen Ambitionen eher ablehnend gegenüber, was Merabs Kampfeswillen aber im Grunde nur verstärkt. Seine Welt stellt sich allerdings auf den Kopf, als der unbekümmerte Irakli in der Gruppe eintrifft und zu Merabs größtem Rivalen wird. Doch mehr und mehr entwickelt sich zwischen den beiden Männern ein Begehren, dass schließlich in starker Liebe mündet. Doch in ihrer konservativen Umgebung müssen sie ihre Zuneigung aus Angst vor Gewalt und Hass verstecken.

S/Geor 2019 | Regie: Levan Akin | mit: Levan Gelbakhiani, Bachi Valishvili, Ana Javakishvili, Giorgi Aladashvili, Tamar Bukhnikashvili u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

   
10:30
   
20:00
20:00
20:00
20:00
20:00
20:00
20:00

Lassie - Eine abenteuerliche Reise

Auch am Mittwoch im KinderFerienKino!

Flo ist zwölf Jahre alt und die Collie-Hündin Lassie seine beste Freundin. Seit er denken kann, leben er und seine treue Hündin in einem beschaulichen Dörfchen in Süddeutschland. Eines Tages jedoch verliert Florians Vater Andreas seine Arbeit, was dazu führt, dass die Familie in eine kleinere Wohnung ziehen muss, wo Lassie nicht mehr leben kann, weil dort keine Hunde erlaubt sind. Flo bricht es fast das Herz. Lassie findet ein neues Zuhause bei Graf von Sprengel, der sogleich mit Lassie und seiner Enkelin Priscilla zu einem Urlaub an der Nordsee aufbricht. Doch dort wird Lassie von dem hinterhältigen Hausmeister gar nicht gut behandelt. Als sich die Chance ergibt, reißt Lassie aus und beginnt eine abenteuerliche Reise quer durch Deutschland, immer auf der Suche nach Flo. Doch Lassie ist nicht die Einzige, die sich auf eine Reise macht. Auch Flo hält es nicht mehr aus und beginnt eine Suche nach seiner Hündin. So leicht wird sich das Duo nicht unterkriegen lassen!

Deutschland 2020 | Regie: Hanno Ollerdissen | mit: Nico Marischka, Sebastian Bezzel, Anna Maria Mühe

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

      
10:00
 
14:00
14:00
14:00
 
14:00
 

Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau

Auch am Mittwoch im KinderFerienKino!

Conni geht zum ersten Mal ohne ihre Familie auf eine große Reise! Natürlich sind auch ihre besten Freunde Anna und Simon dabei, nur ihren Kater Mau darf sie nicht mitnehmen. Kaum im Hotel an der alten Burgmühle angekommen, entdeckt Conni, dass Mau einen Weg gefunden hat, sich als blinder Passagier einzuschmuggeln. Doch Haustiere sind in der Unterkunft nicht erlaubt und zu allem Überfluss ist die Hotelbesitzerin Frau Weingärtner auch noch allergisch gegen Katzenhaare. Conni versucht, Mau zu verstecken aber den frechen Kater kümmert das wenig.

Deutschland 2020 | Regie: Ansgar Niebuhr | Animation

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

      
10:15
 
14:00
14:00
14:00
 
14:00
 

Scooby! Voll verwedelt

Auch am Mittwoch im KinderFerienKino!

Das erste animierte Scooby-Doo-Abenteuer für die große Kinoleinwand ist da! In Spielfilmlänge erleben wir die noch nie zuvor erzählte Geschichte über die Anfänge von Scooby-Doo und das größte Geheimnis in der Karriere der Mystery Inc. "SCOOBY!" verrät, wie die Freunde Scooby und Shaggy sich zum ersten Mal trafen und wie sie sich mit den jungen Detektiven Fred, Velma und Daphne zur berühmten Mystery Inc. zusammenschlossen. Jetzt, da Hunderte Fälle gelöst und Abenteuer zusammen bestritten wurden, stehen Scooby und die Gang vor ihrem größten Rätsel aller Zeiten: Eine geheimnisvolle Verschwörung plant, den Geisterhund Cerberus auf die Welt loszulassen. Während sie darum kämpfen, die "Bellokalypse" aufzuhalten, entdeckt die Bande, dass Scooby ein geheimes Vermächtnis und eine große Bestimmung hat, die größer ist, als sich irgendjemand hätte vorstellen können.

USA 2020 | Regie: Tony Cervone | Animationsfilm

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

      
10:30
 
14:30
14:30
14:30
 
14:30
 
16:30
   
16:30
  

Pina

Open Air am Waschhaus

Regie-Legende trifft auf Tanz-Ikone. Ursprünglich wollte Wenders die Choreografin Pina Bausch und ihr Wuppertaler Ensemble bei einer Welt-Tournee begleiten. Doch sein Star verstarb überraschend im Sommer 2009, wenige Tage vor Drehbeginn. Das Konzept musste geändert werden, es entstand „ein Film für Pina Bausch“, wie das Kinoplakat programmatisch betont. Live und mit Publikum wurden die drei Inszenierungen „Le Sacre du Printemps“, „Vollmond“, „Café Müller“ auf der Wuppertaler Bühne mitgefilmt, für den frühen Klassiker „Kontakthof“ setzt Wenders die drei unterschiedlich besetzten Versionen mit dem Ensemble des Tanztheaters, mit Damen und Herren ab 65 sowie mit Teenagern ab 14 zu einem verblüffenden Gesamtkunstwerk zusammen – alle Choreografien wurden noch gemeinsam mit Pina Bausch für den Film ausgewählt.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

      
22:00

Das Perfekte Geheimnis

Open Air Kino am Waschhaus

Sieben Freunde, sieben Handys, sieben Geheimnisse. Das kann nur heiter werden, wenn die derzeit beliebtesten TV- und Kinostars sich unter Idee und Regie des Fuck you Göhte-Erfinders in einer schicken Dachgeschosswohnung zum gemütlichen Abendessen treffen. Wie sollte es anders sein: Der Abend läuft völlig aus dem Ruder, als der Startschuss zu einem nicht konfliktfreien Spiel fällt: Alle eingehenden Anrufe oder Nachrichten werden laut vorgelesen bzw. mitgehört. Das garantiert erst mal jede Menge Lacher, dann Chaos, definitiv auch (Lach)Tränen und die Erkenntnis, die guten Freunde gar nicht so gut zu kennen, wie man dachte.

D 2019|Buch & Regie: Bora Dagetkin|mit: Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Jessica Schwarz, Wotan Wilke Möhring, Karoline Herfurth, Frederick Lau

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

22:30
      

Jojo Rabbit

Open Air Kino am Waschhaus

Der 10-jährige deutscher Junge namens Jojo weiß in den 1930er Jahren nicht so recht, wie er in seine Umgebung hineinpassen soll. Von seinen Altersgenossen wird er gehänselt und von seiner Mutter missverstanden, außerdem vermisst er seinen Vater. In dem Versuch den zunehmenden Faschismus um sich herum zu verstehen, erschafft er sich in seiner Naivität einen imaginären Freund, der ihm Rat und Hilfe anbieten soll: eine freundlichere Version von Adolf Hitler. Als Mitglied der Hitlerjugend hat Jojo mittlerweile eine sehr genaue Vorstellung davon eingetrichtert bekommen, wie er die Welt zu sehen hat. Doch dann wird diese Denkweise plötzlich herausgefordert, denn er trifft ein Mädchen, das sein Weltbild verändert, und er entdeckt, dass seine Mutter einen jüdischen Jungen in ihrem Zuhause vor dem Regime versteckt.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
30.

Fr.
31.

Sa.
01.

So.
02.

Mo.
03.

Di.
04.

Mi.
05.

  
22:30
    

Thalia Kino Datenschutz

www.thalia-potsdam.de

Wir, die Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, Rudolf Breitscheid Str.50, 14482 Potsdam - Babelsberg, Handelsregister Potsdam HRB 11634
Geschäftsführer: Thomas Bastian

Newslettersystem powered by Digitale Offensive