Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

Alles außer gewöhnlich

Die Glitzernden Garnelen

Schönheit & Vergänglichkeit

Aretha Franklin: Amazing Grace

Rotschühchen und die sieben Zwerge

But Beautiful

Snorri & der Baby-Schwimmclub

„EINE WOHNUNG IN DER STADT“ & „DER TRAURIGE GAST“

Aquarela

The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden

Alles außer gewöhnlich

Alles außer gewöhnlich erzählt die wahre Geschichte von zwei Männern, die von dem Willen beseelt sind, die Welt für sich und für andere besser zu machen. Bei ihrer Arbeit mit autistischen jungen Menschen und ihren Betreuern vollbringen Bruno und Malik tagtäglich kleine Wunder: Mit viel Engagement, Feingefühl und Humor gelingt es den beiden, aus vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten eine Gemeinschaft zu formen, in der jeder Einzelne die Chance bekommt, über sich hinaus zu wachsen.

F 2019 | Regie: Eric Toledano, Olivier Nakache | mit: Vincent Cassel, Reda Kateb, Bryan Mialoundama

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

13:30 13:30     13:30 13:30 13:30
16:00 16:00 16:00 16:00 16:00 16:00 16:00
21:00 21:00 21:00 21:00 21:00 21:00 21:00

Die Glitzernden Garnelen

Ein Profischwimmer fällt durch eine homophobe Äußerung während eines Fernsehinterviews in Ungnade und wird zur Strafarbeit verdonnert: um sich die Weste rein zu waschen und wieder an den Weltmeisterschaften teilnehmen zu dürfen, muss er erst ein homosexuelles Amateur-Wasserballteam trainieren: die glitzernden Garnelen. Klingt zwar nach der üblichen Transformation vom Saulus zum Paulus, entpuppt sich aber überraschenderweise als quirlig-flotte, einfallsreich inszenierte Roadmovie-Komödie, die das altbekannte Motiv des sich läuternden Griesgrams wunderbar variiert und beiläufig auch Queer-Klassikern wie„Priscilla - Queen of the Desert“ mit flatternden Gewändern ihren Tribut zollt.

F 2019 | Regie: Cédric Le Gallo, Maxime Govare | mit: Nicolas Gob, Alban Lenoir, Michaël Abiteboul

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

            16:30
18:30 18:30 18:30 18:30 18:30 18:30  

Schönheit & Vergänglichkeit

Am 06. Dezember in Anwesenheit von Regisseurin Annekatrin Hendel und Fotograf und Berghain-Türsteher Sven Marquardt

Als junger Fotograf porträtierte Sven Marquardt unübertroffen die Ostberliner Prenzlauer-Berg-Bohemè in gotischem schwarz/weiß. Nach dem Mauerfall legt er ein paar Jahre die Kamera bei Seite und taucht ins Nachtleben ab. Sein Charisma und die Arbeit an der Tür des Berghain, das in der internationalen Clubszene Kult-Status erlangt, machen ihn weltberühmt. Aber auch die Fotografie lässt ihn nicht los. Mit seinen Ausstellungen, Publikationen und Auftragsarbeiten erlangt er nun ebenfalls Weltruhm.

D 2019 | Regie: Annekatrin Hendel | Dokumentarfilm

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

      18:45      
  20:00          
20:45   20:45     20:45 20:45
        21:15    

Aretha Franklin: Amazing Grace

Es ist die erfolgreichste Gospel-Platte aller Zeiten: „Amazing Grace“ ein Doppelalbum, dass die Soul-Legende Aretha Franklin 1972 aufnahm. Was viele nicht wussten: Die Aufnahmen in einer Kirche in Los Angeles wurden gefilmt, doch erst jetzt ist das vor allem historisch und musikalisch sehenswerte Material als „Aretha Franklin: Amazing Grace“ zu sehen.

USA 2019 | Regie: Alan Elliott, Sidney Pollack | Dokumentarfilm

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

      12:00      

Rotschühchen und die sieben Zwerge

Sieben Zwerge machen sich auf die Suche nach den roten Schuhen einer Frau, um so wieder zu den Prinzen zu werden, die sie einst waren. Nur mit den Schuhen können sie nämlich den Fluch brechen, der auf ihnen liegt. Ihr Zielobjekt befinden sich derzeit aber in Besitz von Schneewittchen, der schönsten Frau des Königreiches. Was die Zwerge dabei nicht erwartet haben: Auch Schneewittchen trägt ein Geheimnis mit sich herum. Als die Pfade der Märchenfiguren sich kreuzen, müssen alle lernen, was wahre Schönheit wirklich bedeutet.

USA/CVR 2019 | Regie: Sung-ho Hong, Moo-Hyun Jang | Animationsfilm

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

  13:45 13:45        
14:30       14:30 14:30  

Kleine Rabe Socke 3, Der - Suche nach dem verloren

Der kleine Rabe Socke ist von Frau Dachs zum Dachbodenaufräumen verdonnert worden, nachdem ihm mal wieder ein Malheur passiert ist und er ganz aus Versehen das alljährliche Waldfest ruiniert hat. Während er noch über die Ungerechtigkeit mault, macht er eine Riesenentdeckung: In einem geheimen Zimmer findet er eine waschechte Schatzkarte! Gezeichnet hat sie Opa Dachs, bevor er spurlos verschwunden ist. Um den verschollenen Schatz rankt sich eine geheimnisvolle Legende: Wer es schafft, bis zu ihm…

Zur Detailansicht

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

      13:45      

But Beautiful

Welches ist die große Kraft, der wir vertrauen müssen und sollten? Die Liebe. Sie schafft Verbundenheit. Sie schenkt einen Leben Erfüllung, gibt ihm einen Sinn. Es gibt unzählige Beispiele: Analphabetische Frauen in Indien werden zu Solaringenieurinnen (Lichtbringerinnen) ausgebildet. Verwüstetes Ödland verwandelt sich in eine grüne Oase, Baumhäuser ohne Heiz- oder Kühlsysteme entstehen. Und so rücken Selbstlosigkeit, Hilfsbereitschaft und Mitgefühl in den Vordergrund, wenn die Wert der Liebe eine wichtige Ressource werden.

A/D 2019|Buch & Regie: Erwin Wagenhofer|Dokumentarfilm

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

  16:15          

Snorri & der Baby-Schwimmclub

Wir befinden uns in der Schwimmschule von Snorri Magnusson, einem Mann, der Wunderliches möglich macht und sowohl Babys als auch Eltern zum Staunen bringt. Snorri ist kein gewöhnlicher Schwimmlehrer: Er ist der „Babyflüsterer“. Befreit von jeglichem falschen Ehrgeiz tritt Snorri den Kindern mit beachtenswerter Empathie und liebevoller Geduld entgegen. Jene Zugewandtheit hat Snorri nun schon vor mehr als 7.000 Säuglingen und ihren Eltern bewiesen – und nun lässt uns diese filmische Ode an das nasse Element selber daran teilhaben.

ISL 2019 | Regie: Elín Hansdóttir, Anna Rún Tryggvadóttir, Hanna Björk Valsdóttir | Dokumentation

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

          10:30  

Der Wanderer - Das Leben des Theodor Fontane

Lesung mit Hans-Dieter Rutsch. In Kooperation mit der Script Buchhandlung

 

Hans-Dieter Rutsch entdeckt diesen Fontane neu. Er erzählt sein Leben und erkundet seine Welt, seine Orte in ihrer historischen Dimension wie in ihrer Gegenwart.

 

Theodor Fontane ist der große Dichter des alten Preußen – und er war zugleich ein zutiefst moderner Charakter. Hans-Dieter Rutsch entdeckt diesen Fontane neu. Er erzählt sein Leben und erkundet seine Welt, seine Orte in ihrer historischen Dimension wie in…

Zur Detailansicht

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

18:45            

Papusza - Poetin der Roma

Zu Gast: Dr. Piotr Olszowka (Publizist, Kritiker, Übersetzer/ Jagiellonen-Universität Krakau)

 

Bronislawa Wajs (Jowita Miondlikowska), von ihrer Mutter nur „Papusza“ genannt, wird 1910 in Ostpolen geboren und bereits bei ihrer Geburt sagen die Roma-Frauen voraus, dass sie ihrem Volk „großen Stolz oder große Scham“ bringen wird. Papusza ist schon als junges Mädchen wissbegierig, lässt sich heimlich von einer jüdischen Buchhändlerin Lesen und Schreiben beibringen und begeistert sich für Poesie.…

Zur Detailansicht

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

        18:00    

„EINE WOHNUNG IN DER STADT“ & „DER TRAURIGE GAST“

Freier Eintritt

Jan Brandt und Matthias Nawrat lesen aus ihren aktuellsten Büchern „Ein Haus auf dem Land/Eine Wohnung in der Stadt“ (DuMont, 2019) und „Der traurige Gast“ (Rowohlt, 2019). Im Anschluss diskutieren sie gemeinsam mit Ulrike Schneider und Natalie Moser von der Universität Potsdam über die zurzeit vielbeachtete Differenz von Land/Stadt. Dabei werden die Kontraste zwischen Stadt und Land und ihre Darstellungsweisen in der Gegenwartsliteratur befragt, aber auch die Bedeutung regionaler Zuordnungen und darin enthaltener Milieuschilderungen besprochen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen einer wissenschaftlichen Tagung zum Thema „Stadt/Land erzählen. Aktuelle Dorf- und Stadtliteratur im Vergleich“ an der Universität Potsdam statt und erfolgt in Kooperation mit der Script-Buchhandlung Potsdam.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

            18:30

Aquarela

Wasser - als Eis, als wogendes Meer, als Regen oder Wasserfall - spielt die zentrale Rolle in Viktor Kossakovskys brillantem Filmessay, das sich eigentlich jeder Einordnung in ein Genre entzieht. Der Film ist eher eine psychedelische Erfahrung als eine Dokumentation. In gewaltigen Bildern zeigt er die Macht des Wassers, seine Schönheit und seine unerbittliche Willkür. Wunderbare, nie gesehene Kinobilder sind die Belohnung für Filmkunstfans, die bereit sind, sich auf dieses Erlebnis einzulassen. (Programmkino.de)

GB/D/DK/USA 2019 | Regie: Victor Kossakowski | Dokumentarfilm

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

            18:45

The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden

Film zum Sonntag

Mitten im Winter flieht die von ihrem Ehemann misshandelte Mutter Clara mitsamt ihrer zwei Söhne in den Schmelztiegel New York und hofft hier auf eine Bleibe. Doch die Zeichen stehen schlecht: Nachdem ihr Auto beschlagnahmt wird, müssen Clara und ihre Kinder sich auf der Straße durchschlagen. Die Familie landet im russischen Restaurant Winter Palace, geführt von dem charmanten Timofey. Das Winter Palace wird zum Ort der unerwarteten Begegnungen von Menschen in Lebenskrisen, deren Schicksal sich durch die Freundlichkeit von Fremden auf wundersame Weise zum Guten wendet.

USA/DK 2018 | Regie: Lone Scherfig | mit: Zoe Kazan, Andrea Riseborough, Bill Nighy, Tahar Rahim

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
05.

Fr.
06.

Sa.
07.

So.
08.

Mo.
09.

Di.
10.

Mi.
11.

      18:30      

Thalia Kino Datenschutz

www.thalia-potsdam.de

Wir, die Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, Rudolf Breitscheid Str.50, 14482 Potsdam - Babelsberg, Handelsregister Potsdam HRB 11634
Geschäftsführer: Thomas Bastian

Newslettersystem powered by Digitale Offensive