Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

Zwischen den Zeilen

Britt-Marie war hier

Sunset

Yoga - Die Kraft des Lebens

Gestorben wird Morgen

All my Loving

Edie - Für Träume ist es nie zu spät

Die Rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

Rocketman

Burning

Die Magie der Wildpferde

Ramen Shop

Van Gogh und Japan

Inna de Yard

Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück

Mister Link - Ein fellig verrücktes Abenteuer

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

TKKG (2019)

Zwischen den Zeilen

NEU

Mehr als eine Verlagsgeschichte. Mehr als eine Liebesgeschichte. Mehr als eine einfache Komödie. Es wird viel gesprochen, über das Internet und seine Folgen. Über das Schreiben im digitalen Zeitalter. Und und und. Alle Figuren haben sowohl Recht als auch gleichzeitig Unrecht. Literatur-Agent Alain weigert sich erstmals nach vielen Jahren, das Buch seines Freundes Léonard zu veröffentlichen. Die beiden verheirateten Männer streiten darüber, schlafen mit anderen Frauen... Es geht um Midlife-Krisen, Affären und immer wieder die Frage, wie verhindert man, im digitalen Zeitalter den Anschluss zu verlieren.

F 2019|Regie: Oliver Assayas|mit: Guillaume Canet, Juliette Binoche, Vincent Macaigne

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

16:00 16:00     16:00 16:00 16:00
    18:30 18:30      

Britt-Marie war hier

NEU

Es ist nie zu spät für einen Neuanfang. Aufgeben ist keine Option. Solche positiven Botschaften kann es gar nicht genug geben. Findet wohl auch der schwedische Autor Frederik Backmann und schenkt uns die mürrisch wirkende Mittsechzigerin Britt-Marie. Sie verlässt nach 40 Ehejahren ihren sie betrügenden Mann. Und wird von Jetzt auf Gleich Jugendbetreuerin in der Kleinstadt Borg. Damit ist die Frau im besten Oma-Alter plötzlich Coach des jungen Fußballvereins. Britt-Marie hat überhaupt keine Ahnung von Fußball und die Kinder und Jugendlichen vertrauen ihr nicht. Zähne zusammenbeißen und durch, damit kennt sich Britt-Marie bestens aus. Und dann ist da auch noch der reizende Polizist, der ihr ein Glas selbstgemachte Marmelade schenkt...

S 2019 |Regie: Tuva Novotny|mit: Permilla August, Vera Vitali, Peter Haber

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

      12:00      
            14:30
18:30 18:30 18:30 18:30 18:30 18:30  
20:45 20:45 20:45   20:45 20:45  
            21:15

Sunset

NEU

Ein Hutgeschäft. Der drohende Erste Weltkrieg. Ein Familiengeheimnis. Die in einem Waisenhaus aufgewachsene Irisz reist in ihre Geburtsstadt Budapest. Die 21-Jährige will dort als Schneiderin arbeiten, um später nach Amerika zu emigrieren. Doch dann erfährt sie, dass sie einen Bruder hat. Irisz macht sich auf die Suche, um ein weiteres Geheimnis zu lüften.

HU/F 2019 | Regie : László Nemes | mit: Juli Jakab, Vlad Ivanov, Evelin Dobos | ca. 142 min | FSK 12

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

          10:30  
      11:00      
20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30

Yoga - Die Kraft des Lebens

NEU

Nach einer OP plötzlich gelähmt. Diesen Albtraum durchlitt Stéphane Haskell im Alter von gerade mal 40 Jahren. Ärzte machten ihm kaum Hoffnung, dass er je wieder würde laufen können. Doch Stéphane wird gesund – dank Yoga. Und reist um die ganze Welt, um andere Menschen zu treffen, die ebenfalls durch Yoga zurück ins Leben gefunden haben.

F 2019 | Regie: Stéphane Haskell | Dokumentarfilm | ca. 85 min. | FSK 6

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

        14:45    
    16:15 16:15      
18:30         18:30 18:30
  18:45          

Gestorben wird Morgen

Am 19. Juni um 18.45 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Susan Gluth

Krankheiten. Verluste. Und trotzdem ungebremste Lust auf Leben – und Altwerden. Es gibt Menschen, die ignorieren ihr Alter einfach. Im US-Bundesstaat ist möglich, was für Europa derzeit noch undenkbar ist: In einer eigens für Rentner gegründeten Stadt leben Männer und Frauen, die z.B. in Deutschland in Altenheime abgeschoben werden würden.

D 2019 | Regie: Susan Gluth | Dokumentarfilm | ca. 74 min. | FSK 6

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

            18:45

All my Loving

Drei Geschwister, drei Leben, drei Schicksale. Stefan ist gesundheitlich so angeschlagen, dass er nicht mehr als Pilot arbeiten kann. Und irgendwie ist dem Frauentyp inzwischen auch die Lust an One-Night-Stands abhanden gekommen. Jule versucht verzweifelt, mit dem Tod ihres Sohnes klar zu kommen und überschüttet einen verletzten Hund mit all ihrer Liebe. Und Nesthäckchen Tobias? Der muss sich nicht nur um den kranken Vater kümmern, sondern auch um seine drei eigenen Kinder und dabei zuschauen, wie seine Frau die Karriereleiter munter hochklettert. Irgendwie geht es ja immer weiter – aber die Geschwister stehen alle an einem Punkt in ihrem Leben, an dem sie etwas verändern wollen.

D 2019 | Regie: Edward Berger |mit: Lars Eidinger, Nele Müller-Stöfen, Hans Löw

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

18:00 18:00 18:00 18:00 18:00 18:00 18:00

Edie - Für Träume ist es nie zu spät

Sie war zeitlebens gehorsam. Hat bis zu seinem Tod ihren im Rollstuhl sitzenden herrischen Ehemann gepflegt. Jetzt ist Edie in ihren Achtzigern und ziemlich verbittert. Denn die Witwe soll von ihrer einzigen Tochter ins Altersheim gesteckt werden. Kommt für Edie überhaupt nicht in Frage. Stattdessen marschiert sie selbstbewusst los, um sich endlich ihren Lebenstraum zu erfüllen: Edie will den in Schottland berühmt-berüchtigten Berg Suilven erklimmen. Auf dem Weg dorthin stolpert die egozentrische Lady über den pfiffigen Jonny. Der junge Mann bringt sie erstmal in puncto Ausrüstung auf den neuesten Stand und bietet ihr an – natürlich gegen sehr großzügige finanzielle Entlohnung - , als persönlicher Coach und Bergführer zu fungieren. Das ungleiche Paar macht sich also gemeinsam auf den Weg ...

GB 2019|Regie: Simon Hunter |mit: Sheila Hancock, Kevin Guthrie, Amy Manson | ca. 102 min.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00  
            16:30

Die Rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

Klimaschützer gegen Stromkonzern. Wie wehrt man sich gegen den größten CO2-Verursacher Deutschlands? Friedlich. Genau das taten zehntausende von Naturschützern Ende Oktober 2018, darunter auch die Bewohner der insgesamt acht Baumhausdörfer. Friedlich, mit Argumenten – und waren zumindest vorübergehend erfolgreich.

D 2019 | Regie: Karin de Miguel Wessendorf | Dokumentarfilm | ca. 115 min. | FSK 0

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

14:00         14:00  
  16:30          

Rocketman

Hochbegabt am Klavier, ein phänomenales Gehör für Musik. Bis heute mehr als 450 Millionen verkaufte Platten. Einen Oscar für die Filmmusik von König der Löwen. Engster Freund der verstorbenen Prinzessin Diana, inzwischen verheiratet und Vater von zwei Söhnen. Elton John war jahrzehntelang der kunterbunte, schrille Paradiesvogel in der Musikbranche. Doch wer der als Reginald Kenneth Dwight geborene Künstler wirklich ist, wissen nur engste Freunde. Und daran ändert auch die surreal-überhöhte Hommage nichts. Das musikalische Biopic zeigt den Aufstieg eines schüchternen, dicklichen Jungen zum Weltstar in quietschbunten, glitzernde absurd-lustigen Kostüme, der viele Jahre zu viele Drogen nahm und am Ende doch den Absprung schaffte.

GB 2019 |Regie: Dexter Fletcher|mit: Taron Egerton, Jamie Bell, Richard Madden

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

      11:30      
18:15 18:15 18:15 18:15 18:15 18:15 18:15
20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45

Burning

Neid, Klassenunterschiede und Rache. Eine geheimnisvolle, zerstörerische Dreiecksbeziehung vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Ungleichheit in der südkoreanischen Gesellschaft, die immer noch von einem nur offiziell abgeschafften Kastensystem geprägt ist. Jong-soo hangelt sich von Aushilfsjob zu Aushilfsjob, obwohl er lieber Schriftsteller wäre. Da trifft er auf seine ehemalige Klassenkameradin Hae-mi. Sie bittet ihn, sich um ihre Katze zu kümmern, während sie auf Afrikareise ist. Zurück kehrt sie mit dem geheimnisvollen wie reichen und selbstbewussten Ben. Er und Hae-mi gestehen Jong-soo, dass sie ein geheimes Hobby haben.

CVR 2018 | Regie: Lee Chang-Dong | mit: Yoo Ah-In, Steven Yeun, Jeon Jong-seo | ca. 148 min. | FSK 16

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

20:30 20:30     20:30 20:30 20:30
    20:45 20:45      

Die Magie der Wildpferde

Wild und ungezähmt leben? Uneingeschränkt über offene und weite Wiesen galoppieren? Wildpferde können sich heute kaum noch ihren unabhängigen Geist bewahren – ihr natürlicher Lebensraum schwindet immer mehr. Sind leidenschaftliche Pferde-Profis auf dem richtigen Weg, wenn sie versuchen, den Tieren einen Weg in das menschengeführte Leben zu ebnen? Oder haben andalusische Züchter die „richtigere“ Lösung, wenn sie versuchen, den Wildbestand zu erhalten?

D 2019 | Regie: Caro Lobig

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

  14:15          
16:15   16:15 16:15   16:15 16:15

Ramen Shop

Instantnudeln heißen in Japan Ramen, werden in etwa 200.000 Restaurants verkauft und stammen ursprünglich aus China. Masato arbeitet als Ramen-Koch in einer japanischen Stadt. Doch als sein wortkarger Vater stirbt, findet Masato in einem Koffer voller Andenken ein rotes Notizbuch mit Fotos. Das Erbe seiner chinesischen Mutter, die starb als Masato erst zehn Jahre alt war. Masato reist in die Geburtsstadt seiner Mutter, nach Singapur. Mit Hilfe der Bloggerin Miki, die über Essen schreibt, findet Masato weitere Verwandte, von denen er nicht mal ahnte. Schritt für Schritt kommt Masato der Liebesgeschichte seiner Eltern auf die Spur. Und lernt auch noch eine Menge über chinesisches Essen.

J / F 2018|Regie: Eric Khoo|mit: Takumi Saitoh, Seiko Matsuda, Mark Lee

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

        18:45    

Van Gogh und Japan

Paris 1886: Die japanische Kunst hält Einzug in Paris. Vincent von Gogh (1853-1890) ist fasziniert. Japan wird zu seinem Traum, seinem Ideal, die Druckkunst veränderte seine Malerei entscheidend. Und weil er die Japaner um die enorme Klarheit, die alle Dinge bei ihnen haben, beneidet, beginnt van Gogh seine Kunst nach japanischem Vorbild zu modernisieren. Nur ins der aufgehenden Sonne will der holländische Maler nicht reisen -– zu weit weg, zu teuer. Stattdessen findet er im Jahr 1888 „sein“ Japan in Südfrankreich, in Arles.

GB 2019 | Regie: David Bickerstaff | Dokumentarfilm | ca. 90 min | FSK 0

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

      12:00      
        16:45    

Inna de Yard

Film zum Sonntag

Sie sind Legenden. Waren Bandleader. Standen mit Bob Marley, Peter Tosh und Jimmy Cliff auf der Bühne. Jetzt lassen einige der legendärsten Stimmen des Reggaes ihre weltbekannten Hits neu aufleben. Um den Wurzeln dieser Musikrichtung treu zu bleiben und die Kraft Jamaikas zu spüren, wird der Garten ihr Studio. An den Hängen über der jamaikanischen Hauptstadt Kingston nehmen Ken Booth, Winston McAnuff, Kuddus I und Cedric Myton ein Unplugged Album auf.

F 2018 | Regie: Peter Webbe | Dokumentarfilm | ca. 99 min. | FSK 6

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

      20:45      

Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück

Ein niedlicher Pechvogel. Und gleichzeitig das personifizierte Chaos. Das ist der zehnjährige Alfons Zitterbacke. Dabei hat der Junge nur einen Traum: Er will Astronaut werden. Was aber tun, wenn man ständig und dauernd gehänselt wird? Wenn einen nicht mal der eigene Vater ernst nimmt? Auf jeden Fall nicht aufgeben. Gemeinsam mit seinem besten Freund Benni und der coolen Emilia baut Alfons eine Rakete. Und die wird buchstäblich der absolute Knaller...

D 2019| Regie: Mark Schlichter|mit: Tilmann Döbler, Alexandra Maria Lara, Devid Striesow

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

    14:00 14:00      

Mister Link - Ein fellig verrücktes Abenteuer

Mister Link ist der Yeti. Ist Bigfoot. Kein Mensch, kein Affe, kurz: ein großer, angsteinjagender Fellberg. Aber nur auf den ersten Blick. Denn eigentlich ist Mister Link ausgesprochen höflich, gutmütig, ein bisschen tollpatschig, unglaublich stark – und schrecklich allein. Und dann ist da Sir Lionel Frost, führender Forscher im Bereich der Mythen und Monster. Um seinen engstirnigen Kollegen zu beweisen, dass es Monster wirklich gibt, begibt er sich gemeinsam mit seiner Ex-Geliebten, der abenteuerlustigen Adelina Fortnight, in den Pazifischen Nordwesten. Dort treffen die beiden auf Mister Link, der sich übrigens Susan nennt. Gemeinsam reisen die Drei um die ganze Welt, um im sagenumwobenen Tal von Shangri-La die verschollenen Verwandten von Mister Link zu suchen.

USA 2019 |Regie: Chris Butler | mit den Stimmen von: Bastian Pastewka, Christoph Maria Herbst, Colleen Fernandes-Ulmen

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

            14:00
16:15 16:15 16:15 16:15 16:15 16:15  

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

Mit „Asterix“ haben die Franzosen René Goscinny (1926-1977) und Albert Uderzo (*1927) im Jahr 1959 die inzwischen erfolgreichste französische Comicfigur erfunden. Es gibt 37 Alben, acht Zeichntrickfilme, vier Realverfilmungen und nun das zweite Animationsabenteuer rund um den kleinen, schnauzbärtigen Pfiffikus-Gallier und seinen großen, dicken Hinkelsteinlieferantenfreund Obelix. Dieses Mal helfen sie ihrem Dorf-Druiden Miraculix bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Denn die magische Formel für den Zaubertrank darf nicht in falsche Hände geraten! Gefahr droht – wie immer – durch die Römer. Aber nicht nur...

F 2018|Regie: Alexandre Astier, Louis Clichy

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

      14:00      

TKKG (2019)

Tarzan, Karl, Klößchen und Gaby – so nannte ihr Jugendbuchautor Rolf Kalmuczak seine 1979 erfundenen Detektivfreunde. Von der Jugendbuchserie wurden mittlerweile 14 Millionen Bücher und 33 Millionen Hörspiele verkauft. Aktuell gibt es 206 Folgen, zwei Mal schafften TKKG den Sprung auf die große Leinwand (1992 und 2006). Jetzt kommt die Geschichte der Freunde erneut ins Kino: Willis aka Klößchens Vater wird entführt und gleichzeitig eine wertvolle Statue aus dessen Kunstsammlung gestohlen. Willi bekommt Hilfe vom sportlichen Tim aka Tarzan, Computer-Nerd Karl und Polizistentochter Gaby. Gemeinsam decken die vier eine Verschwörung auf und wachsen zur Bande TKKG zusammen.

D 2019 | Regie: Robert Thalheim|Drehbuch: Peer Klehmet |mit: Emma-Louise- Schimpf, Ilyes Moutaoukkil, Lorenzo Germeno, Manuel Santos Gelke | ca. 100 min. | FSK 6

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00
16:00 16:00 16:00 16:00 16:00 16:00 16:00

Thalia Kino Datenschutz

www.thalia-potsdam.de

Wir, die Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, Rudolf Breitscheid Str.50, 14482 Potsdam - Babelsberg, Handelsregister Potsdam HRB 11634
Geschäftsführer: Thomas Bastian

Newslettersystem powered by Digitale Offensive