Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

Liebe Kinogäste,

jetzt ist es offiziell: Wir sind ausgezeichnet. Das Medienboard Berlin Brandenburg hat seine Kinoprogrammpreise verliehen und das Thalia wurde für Engagement, Durchhaltevermögen und Kreativität im Ausnahmejahr 2020 geehrt.

Natürlich stand auch die diesjährige Preisverleihung ganz im Zeichen von Corona: Die von Kino King Knut Elstermann moderierte Veranstaltung musste virtuell stattfinden. Als Special Guests und Kinopat:innen waren mit dabei: Regisseurin Julia von Heinz („Und morgen die ganze Welt") und Regisseur/Schauspieler Daniel Brühl.

Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus lobte die Arbeit der ausgezeichneten Kinobetreiber:innen: "KINO LEUCHTET! Wir alle vermissen die engagierte und inspirierende Arbeit der Kinomacher:innen, die uns immer wieder außergewöhnliche Kinoerlebnisse beschert und die das Herzstück der vielfältigen Filmkultur in der Hauptstadtregion ist. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass die Kinos diese enormen Herausforderungen weiterhin überstehen - damit wir bald wieder sicher großes Kino auf der großen Leinwand erleben können!"

Wir bedanken uns beim Medienboard Berlin-Brandenburg und auch bei allen anderen, die uns während dieser schwierige Zeit beistehen!

Ein buntes Video mit Impressionen zahlreicher Preisträger aus Berlin und Brandenburg finden Sie hier:

Neu im solidarischen Online-Kino

Tonsüchtig

Die Wiener Symphoniker zwischen Rausch und Routine. Sie definieren sich durch ihren Klang – sinnlich, leicht, hell, süß. In "Tonsüchtig" erleben wir, wie sich die Hüter des weltberühmten „Wiener Klangs“ zum ersten Mal auf der „Freudschen Couch“ ausbreiten.

Wir tauchen ein in eine Welt der gnadenlosen Disziplin, die nach ständiger Höchstleistung verlangt und keinen Fehler verzeiht. Dies hinterlässt auch Spuren im Privatleben. So erleben wir eine familiäre Situation, in der die Ehefrau ihrem Mann die entscheidende Frage stellt, mit wem er wirklich verheiratet ist: Mit ihr oder seinem Instrument? 

Die Wand der Schatten

Eine Sherpa-Familie steht am Scheideweg: Brechen sie das Tabu und besteigen sie den Heiligsten aller Berge, um Geld für die Ausbildung ihres Sohnes zu verdienen? Ihr Auftrag: Eine europäische Expedition zur Ostwand des Kumbhakarna-Berges zu begleiten, einer Wand, die noch nie zuvor bestiegen wurde.

Die Regisseurin Eliza Kubarska, selbst eine erfahrene Alpinistin, fängt mit Unterstützung des Oscar-nominierten Kameramannes Piotr Rosolowski den Druck ein, unter dem die Familie steht. Aber sie zeigt uns auch die Unbarmherzigkeit und Schönheit der Natur im Himalaya in atemberaubenden Bildern.

Ab 22. April im solidarischen Online-Kino

Ab 29. April im solidarischen Online-Kino

Weiterhin im solidarischen Online-Kino

Was ist solidarisches Online-Kino?

Bundesweit sind die Kinos weiter geschlossen. Das ist nicht nur ein herber Schlag für das kulturelle Leben, sondern für die betroffenen Unternehmen auch eine wirtschaftlich bedrohliche Situation. Doch viele Verleiher zeigen sich solidarisch und basteln an Online-Angeboten, mit denen eigentlich fürs Kino geplante Filme gestreamt werden können. Am Gewinn werden auch die teilnehmenden Kinos beteiligt. Eine tolle Möglichkeit, gute Filme zu genießen und das Thalia sowie andere Kinos zu unterstützen.

Thalia Kino Datenschutz

www.thalia-potsdam.de

Wir, die Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

Thalia Filmtheater Betriebs GmbH, Rudolf Breitscheid Str.50, 14482 Potsdam - Babelsberg, Handelsregister Potsdam HRB 11634
Geschäftsführer: Thomas Bastian

Newslettersystem powered by Digitale Offensive