Böhmische Tage Babelsberg 2021

Mit Abstand ganz anders – unser neues Konzept, damit die Böhmischen Tage in diesem Jahr am 18. und 19. September wieder mit allen notwendigen Hygienevorschriften stattfinden können.

Es wird kein Fest mit Jahrmarktstreiben an einigen historischen Orten, sondern die Einladung zu einer unterhaltsamen Erlebnistour durch Babelsberg mit vielen Höhepunkten.

Zu entdecken sind architektonische Gebäude und Ensembles, wie sie ab 1750 von Friedrich II. für die glaubensverfolgten böhmischen Weber und Spinner gebaut wurden. Gleichzeitig erleben Sie die kulturelle und bunte Vielfalt des heutigen Babelsbergs. Offene Höfe, Häuser, Ateliers, Kirchen – aber auch das AWO Kulturhaus, Webermuseum, Kino, Stadion und ein Uni-Campus sind geöffnet.


36 Angebote an 17 Orten stehen zur Auswahl: Konzerte, Theater, Jazz und Lesungen, Vorträge, Filme, Tanz, Besichtigungen mit Führungen, Theater und Film für Kinder. Das Hans Otto Theater und die Kammerakademie Potsdam bereichern das Programm.


Der Eintritt ist überall frei. So kann jeder ohne Gedränge teilhaben, weil sich Babelsberg an vielen Orten mit vielen Angeboten präsentiert. Auch die Geschäfte, Cafès und Restaurants freuen sich auf Ihren Besuch.

Die Böhmischen Tage im Thalia:
 

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Am 18. September um 14 Uhr (Eintritt frei)

Seit dem Tod des Vaters lebt Aschenbrödel als Magd auf dem eigenen Gutshof. Die Stiefmuter läßt das Mädchen die schmutzigste Arbeit verrichten, doch es bleibt zu allen freundlich und auch die Tiere sind ihr zugetan. Eines Tages begegnet Aschenbrödel im Wald einem übermütigen Prinzen und verliebt sich in ihn. Wie soll sie ihm aber gegenübertreten? Da schenkt ihr der Kutscher ihres Hofes drei Haselnüsse, die wunderbare Gaben enthalten: eine männliche Jagdtracht, ein reizendes Ballkleid und ein prächtiges Hochzeitsgewand. Mutig und klug nutzt Aschenbrödel die Geschenke, um das Herz des Prinzen zu erobern. Dann entflieht sie und er muss sich nun auf die Suche machen, um die schöne Besitzerin des goldenen Schuhs zu finden. Nach einigen Turbulenzen findet er Aschenbrödel und erkennt in ihr das kluge und liebenswerte Mädchen wieder, dem er schon im Wald begegnet war. Glücklich wählt er Aschenbrödel zu seiner Frau.

Die Jahreszeit des Glücks

Am 18. September um 19 Uhr (Eintritt frei)

Tschechien befindet sich in einer noch depressiveren Phase als Deutschland. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass es in Bohdan Slámas Tragikomödie „Die Jahreszeit des Glücks“ von Säufern und anderen gescheiterten Existenzen nur so wimmelt. Aber genau wie Vanessa Jopp bei "Komm näher" reicht es auch Sláma nicht aus, seine Figuren einfach irgendwie mit ihren Problemen mit Arbeitslosigkeit und enttäuschten Hoffnungen zurecht kommen zu lassen, sondern lässt zusätzlich noch spekulative Schicksalsschläge wie zum Beispiel Krebs auf sie niederprasseln.