Anzeige

Kinderkino - Termine für Kinder, Jugendliche, Lehrer und Eltern im Thalia

Vaiana

Nach dem eiskalten Sensationserfolg von DIE EISKÖNIGIN – VÖLLIG UNVERFROREN heißt es nun „Ab in den Süden!“. Inspiriert von der Geschichte, Kultur und Musik der Völker Ozeaniens, taucht Disney mit VAIANA – DAS PARADIES HAT EINEN HAKEN ein in eine faszinierende Insel- und Unterwasserwelt und bringt uns mit dem Halbgott Maui und der mutigen Vaiana ein Filmspektakel der besonderen Art – emotional, zum Krähen komisch, mächtig spannend und vor allem ganz schön paradiesisch!

Ballerina

Die Füße der jungen Félicie (Stimme im Original: Elle Fanning / deutsche Stimme: Maria Ehrich) wollen einfach nicht still stehen, denn schon seit langem träumt sie von nichts anderem als einer Karriere als Tänzerin. Doch der Traum des Waisenmädchens wird von kaum jemandem geteilt – nur der gleichaltrige Victor (Dane DeHaan/Max von der Groeben), der als ehrgeiziger Nachwuchserfinder ebenfalls belächelt wird, glaubt an Félicie. Gemeinsam fassen sie den Entschluss, dem tristen Dasein im Waisenheim zu entfliehen und Richtung Paris zu türmen. Dort angekommen werden die beiden getrennt und Félicie ist ganz auf sich allein gestellt. Was sie vor Ort zu sehen bekommt, bestärkt ihren Wunsch, einmal auf der Bühne des Pariser Opernhauses zu tanzen. Jetzt braucht Félicie Hilfe und einige Tricks, denn ein Platz in der renommierten Ausbildungsstätte ist nicht leicht zu bekommen… (filmstarts.de)

Feuerwehrmann Sam - Achtung Ausserirdische!

Am 21. & 22. Januar um 14.30 Uhr

Feuerwehrmann Sam ist wieder da! Der Januar 2017 hält wieder Nervenkitzel für alle Nachwuchsfeuerwehrkräfte bereit. Der Animationsfilm erzählt über das bunte Treiben in Pontypandy und den mutigen Helden Sam, der den Bewohnern aus manch brenzliger Situation hilft.

Kinderrechte-Filmfestival

Am 25. & 26. Januar jeweils um 9.30 Uhr

Das Kinderrechte-Filmfestival Brandenburg 2016/17 feiert Premiere! Im Thalia Kino Potsdam werden am Mittwoch, dem 25.01. und Donnerstag, dem 26.01. die 16 entstandenen Kurzfilme zum Thema Kinderrechte zum ersten Mal gezeigt! Eingeladen sind wie immer natürlich die teilnehmenden Filmemacher-Klassen, Freunde und Familie sowie interessierte Klassen und Personen aus Berlin und Brandenburg, die sich für das Thema Kinderrechte begeistern! 

Die Anmeldung erfolgt hier für den 25.01. und hier für den 26.01.2017.

Der Eintritt beträgt 3,50€ pro Person.

Mein Leben als Zucchini

First Look am 12. Februar um 15 Uhr

Ab 16. Februar

Courgette, zu Deutsch Zucchini, ist der außergewöhnliche Spitzname eines kleinen, neunjährigen Jungen, der nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter in einem Heim aufwächst. Hier lernt er andere Kinder kennen, die ebenfalls aus schwierigen familiären Verhältnissen stammen. Mit ihnen zusammen versucht er, sein Leben in richtige Bahnen zu lenken und erfährt, was Freundschaft, Zusammenhalt und Vertrauen bedeuten. MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI von Regisseur Claude Barras ist ein großartiger und berührender Stop-Motion-Film für die ganze Familie. Im Juni gewann der Film auf dem diesjährigen Annecy Animated Film Festival, dem weltweit wichtigsten und größten Festival für Animationsfilm, den begehrten Cristal Award und den Publikumspreis.

Bibi & Tina 4 - Tohuwabohu Total

First Look am 19. Februar um 16.15 Uhr

Ab 23. Februar

Das TOHUWABOHU ist perfekt: BIBI & TINA begegnen einem ruppigen Ausreißer, der sich als Mädchen entpuppt und von seiner Familie verfolgt wird. Das Familienoberhaupt ist weltfremd, engstirnig und stur, den kann man nicht überzeugen und selbst BIBI kommt mit Hexerei nicht weiter. Außerdem ist Schloss Falkenstein “under construction“ und der Graf völlig überfordert, während Alex ein Musik-Festival auf Falkenstein plant und sich seinem Vater widersetzt. Und als wäre das nicht genug, wird Tina schließlich auch noch entführt. Bei all dem Chaos wird am Ende eines ganz klar: Wirkliche Veränderungen entstehen durch gemeinsame Aktionen und Anstrengungen, und nicht nur durch Hexerei.