Anzeige

Film zum Sonntag – der Ausblick in die kommende Kinowoche

Beziehungsweise New York

Film zum Sonntag am 27.04, ; Starttermin: 1.5.

Nach Barcelona, Paris und St. Petersburg zieht es den beziehungstechnisch schwer vermittelbaren Xavier nun nach New York. Auch der dritte Teil von Cédric Klapischs loser Trilogie um Beziehungen in der globalisierten Welt überzeugt durch komplexe Charaktere, vielfältige Beziehungsmodelle und vor allem eine Lebensklugheit, die die Reihe endgültig zu einer modernen Variation von Truffauts legendären Antoine Doinel-Filmen macht und zu einem absolut sehenswerten Film über das Leben und die Liebe.

Rosie

Film zum Sonntag am 4. Mai um 19 Uhr

Starttermin: 8. Mai

In Altstätten, der St. Gallischen Kleinstadt im Rheintal nahe der Grenze zu Österreich, hat die titelgebende Seniorin Rosie ihren Witwen-Alltag nicht schlecht im Griff. Die eigene Gesundheit scheint ihr eher ein abstrakter Begriff, dem sie mit redlicher Routine, Alkohol- und Nikotingenuss begegnet. Ihre erwachsenen Kinder leben absorbiert in ihren jeweiligen Universen – die Tochter Sophie in unmittelbarer geografischer Nähe, der Sohn Lorenz im fernen Berlin – und kümmern sich mässig um ihre alte Mutter.

Vom Ordnen der Dinge

Film zum Sonntag am 25. Mai

Starttermin: 29. Mai

Scheinbar normale Mitbürger, die sich zuhause an verschrobenen selbstentwickelten Statistiken berauschen; Forscher, die mit Ordnungen verschiedenster Grade die Uferlosigkeit ihres Fachgebiets bekämpfen; bedenkliche bürokratische Planungsphantasien: Ist Ordnung wirklich nur das halbe Leben?