Anzeige

Wide Awake

 

Woche zurück vor
Mo
22. Jan
Di
23. Jan
Mi
24. Jan
Do
25. Jan
Fr
26. Jan
Sa
27. Jan
So
28. Jan
Es gibt keinen aktuellen Spielplan.
 
USA
2006
79 min
FSK: 0
Mit seinem Film WIDE AWAKE gibt Alan Berliner einen sehr persönlichen Einblick in seine lebenslange Besessenheit vom Thema Schlaflosigkeit und balanciert dabei zwischen der Präzision einer Schweizer Uhr und der Unordnung eines ruhelosen Geistes.

Berliner nutzt einmal mehr sein eigenes Leben als Laboratorium: In WIDE AWAKE beschäftigt er sich sowohl mit den durch seine Schlaflosigkeit verursachten Qualen, als auch mit dem Segen der dadurch gewonnenen Zeit, die ihm sein künstlerisches Schaffen ermöglicht. Anhand von Metaphern und einer rückhaltlos offenen Ich-Erzählung erläutert Berliner, wie sein obsessiver Geist ihn nachts nicht zur Ruhe kommen lässt und bei ihm das Gefühl von ‚Jetlag ohne Zeitverschiebung’ verursacht. Kann Alan Berliner nicht schlafen, weil er ein Nachtmensch ist, oder ist Alan Berliner zum Nachtmenschen geworden, weil er nicht schlafen kann?

Im Laufe des Films gibt Berliner immer weitere Einblicke in sein geheimes Leben als Nachteule, und es wird deutlich, wie er die obsessive Energie, die ihn nachts vom Schlafen abhält, in eine Quelle der Energie und Inspiration für seine kreative Arbeit verwandelt hat. So wird WIDE AWAKE auch zu einem Film über das Filmemachen. Man sieht, wie ein Film entsteht, wie Alan Berliner seinen Kommentar aufnimmt, mit seinem Team spricht, am Schreibtisch sitzt und den Film am Computer schneidet.