Anzeige

Gäste, Aktuelles und Sonderveranstaltungen

VORVERKAUF!

Tickets gibt es ab sofort an der Kinokasse oder online hier

30. Juni bis 06. Juli

14.15 Uhr | 16.30 Uhr | 18.45 Uhr | 21 Uhr

Noch immer ist Rattenhörnchen Scrat (Stimme im Original: Chris Wedge) mit seiner heiß geliebten Nuss beschäftigt. Doch dieses Mal setzen seine Missgeschicke eine Kette von Ereignissen in Gang, die sogar die ganze Welt bedrohen: Denn bei seinen Abenteuern stößt er zufällig auf ein UFO, das im Eis eingefroren war, bringt es zum Starten und schießt damit ins Weltall. Dort sorgt er dafür, dass nicht nur viele kleine Meteoriten auf die Erde stürzen, sondern auch ein riesengroßer droht, den gesamten blauen Planeten zu vernichten. Für das Mammut Manny (Ray Romano / deutsche Stimme: Thomas Nero Wolff), Faultier Sid (John Leguizamo / Otto Waalkes) und Säbelzahntiger Diego (Denis Leary / Thomas Fritsch) beginnt die aufregende Suche nach einer Möglichkeit, die Katastrophe abzuwenden. Dabei stehen ihnen viele alte und neue Kumpanen zur Seite. Bei der Absturzstelle eines Meteoriten, der vor langer Zeit schon auf der Erde aufprallte, machen sie dann eine erstaunliche Entdeckung…

The Human Scale

Am 29. Juni um 18.30 Uhr

EINTRITT FREI!

Der VCD Brandenburg lädt zu einem Kinoabend ins Thalia-Kino in Potsdam-Babelsberg ein: "The Human Scale" - ein dänischer Dokumentarfilm von Andreas Dalsgaard.

"The Human Scale" - "das menschliche Maß" thematisiert die städtebauliche Konzeption des dänischen Architekten und Städteplaners Jan Gehl. An Hand von Szenen aus New York City, Dhaka, Melbourne und Christchurch wird untersucht, wie menschliche Siedlungen geplant werden müssten, damit der Mensch im Mittelpunkt steht, nicht das Auto.

Die Prüfung

Filmgespräch am 13. Juli um 19 Uhr mit...

Anna Barbara Kurek (Leitung HFF Potsdam Schauspielabteilung)

Tobias Wellemeyer (Intendant Hans Otto Theater)

Ute Scharfenberg (Chefdramaturgin Hans Otto Theater) sowie

Leonie Rainer (spielt als Gast am Hans Otto Theater Potsdam und TV und ist Absolventin der HMTMH)

Frédéric Brossier (im Ensemble des Hans Otto Theater Potsdam und auch im Film als Beisitzer, Absolvent der HMTMH) 

Denia Noironen (Schauspielerin am Hans Otto Theater Potsdam und Absolventin der HMTMH)

Vom Traum, Schauspieler zu werden erzählt Till Harms in seiner Dokumentation "Die Prüfung“, die in der Sektion Perspektive Deutsches Kino bei der diesjährigen Berlinale ihre Weltpremiere erlebte. Prüfer und Prüflinge an der Schauspielschule Hannover werden porträtiert und erzählen freimütig von Ängsten, Hoffnungen und manchmal ganz subjektiven Vorlieben.

Meine Brüder und Schwestern im Norden

Am 16. Juli um 17.45 Uhr Filmgespräch mit Sung Hyung Cho

Im Jahr 1990, kurz nach dem Fall der Berliner Mauer, wanderte die Filmemacherin Sung-hyung Cho als Studentin von Südkorea nach Deutschland aus. Ihr Heimatland Korea ist indes bis heute in einen kommunistischen Norden und einen kapitalistischen Süden geteilt. Nach ihrem Erfolg mit „Full Metal Village“, einer Doku über das Heavy-Metal-Festival in Wacken, widmete sich die Heimatfilmerin in „Endstation der Sehnsüchte“ und „Verliebt, Verlobt, Verloren“ der Beziehung zwischen Deutschland und Südkorea. Mit „Meine Brüder und Schwester im Norden“ unternimmt Sung-hyung Cho nun erstmals einen Ausflug ins abgeschottete Nordkorea. Dabei ist ein einfühlsamer Interviewfilm entstanden, der den Alltag der Menschen in der Diktatur ein Stück verständlicher macht.

Kinosommer am Waschhaus

20. Juli - 12. August

Das Programm findet ihr hier

Präsentiert von Thalia Programmkinos und Waschhaus

Nick Cave & The Bad Seeds

Am 08. September um 21 Uhr

One More Time With Feeling ist ein einzigartiges und wortwörtlich einmaliges Kino-Event! Der spektakuläre Film unter der Regie von Andrew Dominik (Chopper, Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford, Killing Them Softly) präsentiert ein Debüt der Superlative: Fans erhalten hier erstmals einen exklusiven Vorgeschmack auf die Songs von Skeleton Tree, dem 16. Studio-Album von Nick Cave & the Bad Seeds. Der Film wird am 8. September 2016, einen Tag vor der Veröffentlichung von Skeleton Tree, weltweit in ausgewählten Kinos gezeigt.

Das Kino-Erlebnis in schwarz/weiß und Farbe ist das äußerst fragile, empfindsame und ehrliche Porträt eines Künstlers, der seinen Weg aus der Dunkelheit sucht.

Weitere Informationen: nickcave.com