Anzeige

Gäste, Aktuelles und Sonderveranstaltungen

Atomreaktor Wannsee BER II - NEIN DANKE!

Geisterstädte: Japan - Die Todeszone rund um Fukushima

Am 25. September um 11 Uhr

Matinee mit Filmgespräch mit dem Regisseur Tilmann Jens

Seit der Nuklearkatastrophe von Fukushima gibt es um den havarierten Reaktor eine Sperrzone - über Jahrzehnte unbewohnbar, und ein Gebiet, das man durch Dekontaminierung zurückerobern will. - Was bedeutet das für die Bewohner, die evakuiert wurden und in Containersiedlungen ausharren, die mit Angst vor Krebs und dem Verlust von Heimat, Existenz und Perspektiven zu kämpfen haben?

Eine Veranstaltung des Anti-Atom-Bündnis in Berlin und Potsdam in Zusammenarbeit mit dem Thalia Programmkino

Der lange Schatten von Sklaverei und Rassismus

Ein Filmtag zur „UN-Dekade für Menschen afrikanischer Abstammung“

Am 27. September | EINTRITT FREI!

 

Überraschungsfilm für Kinder ab 6 Jahren

Um 15.30 Uhr

Western Media And The Racist Coverage Of Africa

Um 17.15 Uhr

Im Anschluss an die Vorstellung Filmgespräch & Diskussion mit der Regisseurin Ramata Sore

 

12 Years A Slave

Um 19.15 Uhr

Im Anschluss Publikumsdiskussion zu "Kolonialismus in Brandenburg/Preußen" mit Israel Kaunatijke und Ramata Sore

 

 

 

Eine Kooperation mit Migrantenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam, Zentralrat der Afrikanischen Gemeinde in Deutschland e. V., Pan-African Women's Empowerment & Liberation Organisation (PAWLO), Afrika-Rat Berlin-Brandenburg e. V.

Mit freundlicher Unterstützung von      und  

The Fourth Phase

Am 03. Oktober um 12.30 Uhr

Am 05. Oktober um 19 Uhr

Durch die kunstvolle Verknüpfung von Action, Erzählung und Filmtechnik sowie atemberaubender Aufnahmen setzt der Film neue Maßstäbe und geht weit über die Grenzen seines Genres hinaus. The Fourth Phase ist ein Film für alle, die sich gerne von Abenteuern und großartigen Naturspektakeln faszinieren lassen!

Travis Rice versammelt bei diesen kühnen Expeditionen die besten Snowboarder der Welt um sich, darunter Mark Landvik (USA), Eric Jackson (USA), Bryan Iguchi (USA), Mikkel Bang (NOR), Pat Moore (USA) und Victor de Le Rue (FRA). Gemeinsam befahren sie das unberührte Gelände des Backcountrys von Wyoming, überqueren den Pazifik auf der Suche nach Japans berühmtem Pulverschnee, wenden sich dann Richtung Norden, um in Russland neue Abfahrten zu entdecken, und brechen schließlich zu Alaskas unvergleichlichen Berglandschaften auf.

1. European Art Cinema Day

Am 09. Oktober

Am 9. Oktober 2016 findet der erste „European Art Cinema Day“ statt. Der Tag steht unter der Schirmherrschaft der deutschen Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters und der französischen Kulturministerin Audrey Azoulay. Mehr als 1.000 Kinos werden an diesem Tag mit europäischen Previews, Kinderfilmen und Meilensteinen der Filmgeschichte die Vielfalt europäischen Filmschaffens feiern.

Das Thalia Programmkino lädt Sie ein, diesen Tag mit uns zu feiern.

Wir zeigen:

Fokus Migration | Flucht | Asyl
14.30 Uhr NUR WIR DREI GEMEINSAM
16.30 Uhr CAFE WALDLUFT
18.15 Uhr ANGST ESSEN SEELE AUF
20.15 Uhr WELCOME TO NORWAY

Fokus Skandinavien:
15 Uhr KURZFILMPROGRAMM für Kinder ab 4 Jahre (gemischt)
16 Uhr IN ALLER LIEBE (Finnland)
18 Uhr DER MÜLLHUBSCHRAUBER (Schweden)
20 Uhr BAKK – Rückwärts (Island)

Fokus Frankreich:
14.15 Uhr DER KLEINE NICK
16.00 Uhr DIE FAST PERFEKTE WELT DER PAULINE
18.00 Uhr SAINT AMOUR
20.15 Uhr UN PROPHETE

Fokus Mittelmeerraum:
14.15 Uhr DIE MELODIE DES MEERES
16.15 Uhr PACO DE LUCIA
18.00 Uhr GOMORRHA
20.30 Uhr DER MANN DER VOM HIMMEL FIEL

Der Eintritt kostet 5€ pro Vorstellung.

Terror - Ihr Urteil

Einmaliges Kino-Event am Freitag, den 14.10. um 20 Uhr

Sie entscheiden, wie der Film ausgeht!

Burghart Klaußner | Florian David Fitz | Martina Gedeck | Lars Eidinger

Darf man 164 Menschen töten, um 70.000 zu retten? Das Gericht steht vor einer schweren Entscheidung. Durfte der Kampfpilot Lars Koch eine Passagiermaschine abschießen, um zu verhindern, dass ein Terrorist das Flugzeug in ein vollbesetztes Fußballstadion stürzen lässt? Weil es keinen Befehl gab und er sich eigenmächtig über geltendes Recht hinwegsetzte, muss sich der 31-Jährige jetzt verantworten. Für den Familienvater ist klar, dass er als Soldat im Kampf gegen den Terrorismus nicht anders handeln konnte.

Sehen Sie das Fernsehereignis exklusiv vor allen anderen und entscheiden mit. Die Karten sind ab sofort erhältlich!

Film & Diskussion

Being And Becoming

Am 19. November um 18.30 Uhr

BEING AND BECOMING erkundet das Konzept und den Weg, Kindern und ihrer Entwicklung zu vertrauen, und lädt uns dazu ein, die Paradigmen und Möglichkeiten von Bildung zu hinterfragen.

Die Entdeckungsreise der Filmemacherin führt uns durch die USA, Frankreich, Großbritannien und auch durch Deutschland, wo es jungen Menschen nicht erlaubt ist, sich ohne Schule zu bilden. Wir treffen Eltern, die sich dazu entschlossen haben, ihre Kinder nicht zu unterrichten, weder in der Schule noch zu Hause, sondern sie frei das lernen zu lassen, was sie wahrhaftig begeistert.

Es ist eine Suche nach Wahrheit über das angeborene Bedürfnis zu lernen. Und dabei geht es um weit mehr als Bildung: um die Veränderung unserer Meinungen und Überzeugungen, um gesellschaftlichen Wandel, und um die Bedeutsamkeit der Wiedergewinnung von Selbstbestimmung und Selbstvertrauen.

Eine Veranstaltung des Vereins POTSDAM DENKT BILDUNG NEU (in Gründung)

Zweck des Vereins ist die Förderung ganzheitlicher und demokratischer Erziehung, Bildung und Bildungsforschung in Potsdam. Wir wollen Lernorte schaffen bzw. entsprechende Gründungen unterstützen, aber auch Informationen rund um die Themen moderne Bildung und Reformpädagogik zur Verfügung stellen sowie interessierte Menschen und Institutionen miteinander vernetzen.

Die Mitglieder des Vereines i. G. stellen bei der anschließenden Diskussion ihre Ziele und Gedanken vor und präsentieren eins ihrer Projekte – die Gründung einer freien demokratischen Schule in Potsdam.

Das Versprechen - Erste Liebe lebenslänglich

Matinee am 30.10. um 10:30 Uhr, zu Gast Regisseur Markus Vetter

Der brutale Doppelmord an Nancy und Derek Haysom 1985 war eine weltweite Mediensensation. Die Haysoms waren angesehene Mitglieder der virginianischen Gesellschaft – und der Schuldspruch gegen ihre Tochter Elizabeth und ihren deutschen Freund Jens Söring machte viele sprachlos. Die zwei hatten sich im August 1984 bei einem Orientierungsabend für die Hochbegabtenstipendiaten an der University of Virginia getroffen, er war sofort hingerissen von ihr, sie war schön, unwiderstehlich, verwegen, das Produkt englischer Boarding Schools, er war jung, naiv, Sohn eines deutschen Diplomaten.

DAS SILVESTERKONZERT MIT SIR SIMON RATTLE UND DANIIL TRIFONOV

Am 31. Dezember um 17 Uhr

Live aus der Philharmonie

Berliner Philharmoniker

Sir Simon Rattle       Dirigent

                                   Daniil Trifonov          Klavier

Dmitri Kabalewsky          Ouvertüre zur Oper Colas Breugnon

Sergej Rachmaninow     Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll

William Walton               Orchesterstücke aus Façade

Antonín Dvořák              Slawische Tänze

Feiern Sie mit den Berliner Philharmonikern, Sir Simon Rattle und dem jungen Star - Pianisten Daniil

Trifonov den glamourösen Ausklang des Jahres in der Silvester-Gala 2016.

 

»Seine Technik ist so vollkommen, dass man sie nicht mehr bemerkt«

Frankfurter Allgemeine Zeitung über Daniil Trifonov

»He has everything and more«

Martha Argerich über Daniil Trifonov